Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Sand-Tour am 19.08.2018   click    + + +   Herbst-Tour 07.-09.09.2018   click    + + +   Bericht Sternengucker am Sonnabend, 11.08.2018   click    + + +   Bericht WarmUp am Sonnabend, 04.08.2018   click    + + +   Bericht Ausfahrt am 29.07.2018   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Technik transalp rd 11 vorne tieferlegen
nach unten Home Zum Forum Technik
Autor Nachricht
Ani 
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 10.06.2015
Beiträge: 36
Wohnort: in der Prignitz   
BeitragVerfasst am: 27.01.2016, 20:19   Titel: transalp rd 11 vorne tieferlegen

guten abend zusammen.

ich brauche mal erfahrungsberichte und versierte meinungen:

folgendes problem:
letztes jahr hatte ich mir meine transe rd 11 zugelegt, nach 22 jahren pause.
da ich nur 168 cm klein bin, ließ ich sie direkt tieferlegen. also andere tieferliegende sitzbank und hinten noch was gemacht , damit sie tieferliegt ( lt. werkstatt)
nach kurzer zeit merkte ich probleme beim lenken. es wahr sehr anstrengend. daraufhin wurde der lenker erhöht und ein bisschen nach vorne gebracht ( richtung mir).
es fuhr sich wesentlich besser. trotzdem hatte ich immer wieder probleme beim lenken , insbesondere bei engen kurven und beim anfahren schlichen sich immer unsicherheiten ein.
lt. werkstatt soll ich einfach nur viel fahrpraxis sammeln und alles würde gut.
bis ende letzter saison bin ich ca. 1000 km gefahren, es fühlt sich schon viel besser an, trotzdem glaube ich ein besseres fahrverhalten -u. sicherheit zu bekommen, wenn ich vorne auch die maschine tieferlege. mein mechaniker findet die idee nicht gut, weil ich dann bei kurvenlegen mit der pedale aufkäme.

so, nun brauch ich mal eure meinung. bin schon ganz verunsichert
lg. ani
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Gummibär 
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 08.04.2014
Beiträge: 143
Wohnort: Blankenfelde Mahlow   
BeitragVerfasst am: 28.01.2016, 10:56   Titel:

Hallo Ani,

also eine Tieferlegung am Motorrad sollte eigentlich immer vorne und hinten gemacht werden. Da sonst die Fahrwerksgeometrie nicht stimmt.

Siehe mal hier:
http://www.bikeservice-wild.de/produkte/wilbers/motorradfahrwerk_tieferlegen/index_ger.html

Um die Geometrie des Fahrzeuges wieder in Einklang zu bringen, wird empfohlen auch die Front tiefer zu legen. Hier kann bis zu einem gewissen Grad die Gabel in den Gabelbrücken abgesenkt werden. Je nach Modell bringt dies mehr oder weniger Erfolg. Ansonsten geht es noch mit progressiven Federn, du solltest du mal noch eine andere Fachmeinung einholen.

Grüße Jörg
_________________
Fürchte Dich nicht langsam zu gehen, fürchte Dich nur stehen zu bleiben.
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 4303
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 28.01.2016, 12:22   Titel:

Mir kommt die Geschichte auch etwas merkwürdig vor. Dass man nur hinten "etwas macht", ohne auch die Gabel zu korrigieren, ist mir neu. Das würde dann in der Tat bedeuten, dass die Fahrwerksgeometrie verändert wurde und mit der jetzt schrägeren Gabel der Nachlauf erhöht wurde. Das wäre beim Lenken dann auch wirklich spürbar, weil der Lenker schwerfälliger werden würde. Das würde sich vor allem beim Einlenken und Kurvenfahren bemerkbar machen. Und der Hinweis, dass eine vordere Korrektur die Fußrasten (bitte nicht die "Pedale", die haben wir nämlich nicht) gleich zum Kratzen bringen würde ist auch etwas albern.

Andererseits aber solltest Du vor weiteren teuren Maßnahmen es doch erst einmal mit mehr Fahrpraxis ausprobieren. Denn 1000 Kilometer in einem Jahr sind nun wirklich nur ein Hauch von Fahrerfahrung. Wenn Du nach weiteren ein- bis zweitausend Kilometer immer noch der Meinung bist, dass es einfach nicht passt, solltest Du dich weiter umsehen. Und vielleicht kennst Du ja einen Biker in Deiner Gegend, der mal eine Probefahrt machen könnte und Dir seine Meinung sagen kann.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Jörg Bandit 1200 ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 20.06.2011
Beiträge: 444
Wohnort: Berlin, Reinickendorf   
BeitragVerfasst am: 28.01.2016, 14:26   Titel:

Very Happy Alles richtig was Jörg der Gummibär und Ron schreiben, es wirkt sich ungefähr so auf das Fahrverhalten aus, als wenn du mit einer längeren Gabel fahren würdest, ein durchstecken der Gabel währe aber bestimmt möglich, der Nachteil das du dann früher mit den Fußrasten aufsetzt ist zwar gegeben aber bei dir bestimmt noch nicht so relevant, ich frage mich nur wie eine Werkstatt ??? Embarassed das Moped nur hinten tiefer legt. Sportfahrer die auf engen Strecken unterwegs sind heben zum Beispiel das Heck an um dann besser einlenken zu können, dass ist aber auf der Geraden und bei hoher Geschwindigkeit von Nachteil. Laughing
Viel Erfolg und gute Fahrt in 2016 vom Bandit Jörg
_________________
Der Weg ist das Ziel und die Bergstraßen das Salz in der Bikersuppe.
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
ralfr12r ✦✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 18.02.2010
Beiträge: 228
Wohnort: Wandlitz   
BeitragVerfasst am: 28.01.2016, 17:13   Titel:

Hallo Ani,
Deiner Schilderung nach - Werkstatt wechseln. Es ist eigendlich schon alles geschrieben worden, nur noch zwei Ergänzungen. Achte auf die ABE für den verbauten Tieferlegungssatz und auch der Seitenständer muss gekürzt werden.

Die Linke zum Gruß
Ralf
_________________
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Ani 
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 10.06.2015
Beiträge: 36
Wohnort: in der Prignitz   
BeitragVerfasst am: 28.01.2016, 18:55   Titel:

hallo ihr alle
vielen dank für eure meinungen.
ich denke , ich werde es machen wie ron vorgeschlagen.
1-2 monate intensiv fahren u. schauen ob das problem dann immer noch da ist. dann ggf handeln.
lg. ani
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
       
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
97303
Impressum