Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Ausfahrt am 14.10.2018   click    + + +   Bericht Ausfahrt am 07.10.2018   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Mehrtagestouren Rotkäpchen-Sektkellerei (25. u. 26.04.15)
nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Varajens ✦✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 15.09.2012
Beiträge: 126
Wohnort: Friedrichshagen   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 21:09   Titel:

...angekommen.

Danke für die gute Vorbereitung!

Viele Grüße

jens & jeanette
_________________
Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er nur...
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1185
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 21:09   Titel:

Gut und trocken zu Hause angekommen ... heute ist es leider nicht der Fall für alle Teilnehmer.
Heute - kurz vor Mittag - haben Ole und Uta bei uns einen Unfall gehabt.
ZUM GLÜCK sind die Personenschaden in Grenzen geblieben. Ole und Uta sind ins Sangerhausen-Krankenhaus mit einigen Prellungen - und natürlich einem Schock - transportiert worden.
Wir haben noch vor Ort auf dem Abschleppdienst gewartet und sind dann auch zum Krankenhaus gefahren.
Ole hat scheinbar eine gebrochene Rippe und Uta hätte einen Lendenwirbel (an)gebrochen. Sie bleiben beide noch bis Mitte der Woche im Krankenhaus.
Dies hat natürlich die Stimmung der Rücktour etwas betrübt; es bleibt aber eine schöne Tour und ein ereignisvolles Wochenende ...
Bericht - mit Fotos, und vielleicht Filme - folgt

Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 4358
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 21:31   Titel:

Tja, wieder einmal muss man sagen: Glück gehabt! Hätte an dieser Stelle
ein Baum gestanden ... Confused

Details zu dem Unfall sollen Uta und Ole selbst berichten, wenn sie dazu
in der Lage und willens sind. Bis dahin Euch beiden erst einmal schnelle
Genesung für Körper und Seele und hoffentlich bleibt nichts von dem, was
wir heute erlebt haben, auf Dauer zurück.

Aber trotz allem: Danke an Xavier für die bis heute Mittag sehr schöne Tour!
Die Anfahrt, die Besichtigung der Sektkellerei und vor allem das Hotel mit
dem tollen Abendessen waren ein echtes Erlebnis. Die Stimmung gestern
Abend war wieder klasse. Und der Kyffhäuser heute Vormittag war auch
wieder ein Abenteuer!

Bilder sind in Arbeit.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Ronny ✦✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 13.08.2013
Beiträge: 138
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 21:42   Titel:

Hallo Zusammen,
bin nach zwei ereignisreichen Tagen und 610 km mehr auf der Uhr auch wieder gut zu Hause angekommen. Danke an Xavier für die gute Organisation der Tour. Das Hotel, die Restaurants und die Besichtigung der Sektkellerei waren perfekt und die 36 Kurven muß man einfach einmal gefahren sein. Leider ist es nicht für alle so gut gelaufen. Aber so ist das Leben. Ich wünsche unseren beiden Mitstreitern alles Gute und hoffe, dass wir bald wieder auf gemeinsame Tour gehen können.
Viele Grüße
Ronald
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Paradero ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.01.2015
Beiträge: 446
Wohnort: Zossen   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 22:10   Titel:

Nach 590 KM auf der Uhr wieder gute zu Hause angekommen.
Vielen Dank an Xavier für die sehr schöne Tour.

Leider etwas getrübt auf der Heimfahrt, hier hat sich dann gezeigt, wie gut die Vorbereitung im Warmup ist, die Erste Hilfe, Absicherung der Unfallstelle und hinzuziehen der Rettungskräfte sowie das Absichern hätte meiner Meinung nach nicht besser klappen können.

Von hier aus die besten Genesungswünsche an Ole und Uta !!!
Ich hoffe euch beide bald wieder wohlauf zu sehen !

lg..Patrick
_________________
Ist die Strecke länger als das Motorrad, wird gefahren Winken
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Ole ✦✦✦✦
Topuser
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 10.03.2014
Beiträge: 268
Wohnort: Berlin-Hermsdorf   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 22:20   Titel: Glück im Unglück

Hallo,
Wie schon berichtet wurde, sind wir leider nicht gar nicht zuHause angekommen.🚑 Zur Entwarnung kann ich sagen, dass bei Uta nur der rechte Fortsatz am dritten Lendenwirbel abgebrochen ist. Extrem schmerzhaft mit längerer Heilungsphase,aber nicht so kritisch.
Bis dahin war die Tour wirklich toll. Vielen Dank Euch allen für die Hilfe.
Nach dem guten Essen im Hotel sind wir für heute auf Diät gesetzt und zwitschern uns jetzt nur noch unseren Nachtdrink tropfenweise rein.
Gute Nacht,
Ole und Uta 👍
_________________
4 Räder sind für den Transport des Körpers,
2 für den Transport der Seele.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Powerhusky ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 26.04.2014
Beiträge: 203
Wohnort: Hennickendorf   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 22:27   Titel:

Hallo liebe BBB-ler.

Nach ereignisreichen Stunden bin auch ich wieder gut und doch noch trocken zu Hause angekommen.

Zunächst an Ole und Uta „Gute Besserung“ und dass Ihr schnellstens wieder auf die Beine kommt. So ein Erlebnis braucht kein Mensch.

Bis dahin war es eine super Tour, mit netten Menschen, ein tolles Hotel und der Kyffhäuser war wieder top.

Aufgrund der Ereignisse halte ich mich kurz. Danke Xavier Brav
_________________
Liebe Grüße aus Märkisch Oderland

Lutz
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Berni ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 02.11.2011
Beiträge: 307
Wohnort: Schildow   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 22:31   Titel:

Hallo in die Runde,
auch wir sind gut zu Hause gelandet.
Vielen Dank an Xavier für die tolle Organisation einer - bis auf den Unfall unserer 2 Mitstreiter - schönen Tour.
Das hat uns natürlich alle etwas mitgenommen.
Wir wünschen Euch beiden Verunfallten ganz viel Kraft und gute Besserung.
Vielen Dank auch an die anderen Mitfahrer, Ihr wart eine tolle Truppe!
Berni und Evi
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Powerhusky ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 26.04.2014
Beiträge: 203
Wohnort: Hennickendorf   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 22:32   Titel: Re: Glück im Unglück

Ole hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
Wie schon berichtet wurde, sind wir leider nicht gar nicht zuHause angekommen.🚑 Zur Entwarnung kann ich sagen, dass bei Uta nur der rechte Fortsatz am dritten Lendenwirbel abgebrochen ist. Extrem schmerzhaft mit längerer Heilungsphase,aber nicht so kritisch.
Bis dahin war die Tour wirklich toll. Vielen Dank Euch allen für die Hilfe.
Nach dem guten Essen im Hotel sind wir für heute auf Diät gesetzt und zwitschern uns jetzt nur noch unseren Nachtdrink tropfenweise rein.
Gute Nacht,
Ole und Uta 👍


Hallo Ole, das lässt sofort meine Laune etwas besser werden, von Euch zu hören und dass es vielleicht doch nicht ganz so schlimm ist. Euch Beiden alles erdenklich Gute und liebe Genesungswünsche an Uta.
_________________
Liebe Grüße aus Märkisch Oderland

Lutz
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Varajens ✦✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 15.09.2012
Beiträge: 126
Wohnort: Friedrichshagen   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 22:50   Titel: Toi, Toi, Toi

Liebe Uta, lieber Ole,

wir drücken Euch beiden ganz fest die Daumen, dass alles hoffentlich spurlos verheilt. Wir wünschen Euch eine ganz schnelle Genesung. Bitte lasst uns über PN eine Nachricht zukommen, wann & wo wir Euer Freyburg-Souvenir bei Euch vorbeibringen dürfen.

Liebe Grüße
jens & jeanette
_________________
Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er nur...
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Gummibär 
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 08.04.2014
Beiträge: 143
Wohnort: Blankenfelde Mahlow   
BeitragVerfasst am: 26.04.2015, 23:36   Titel:

Hallo liebe BBB,

auch wir sind trocken und gut zu Hause angekommen.

Für Ole und Uta " Auch von uns die allerbesten Wünsche zur schnellen und vollständigen Genesung" wünschen Euch Karin & Jörg.

Es war bis auf diesen Schreck eine schöne Tour und Wochenende. Danke an Xavier für die tolle Planung und allen eine gute Nacht.

Jörg
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
JöTie ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 13.10.2008
Beiträge: 524
Wohnort: Pichelsdorf   
BeitragVerfasst am: 27.04.2015, 08:13   Titel:

Ich bin auch wieder gut zuhause angekommen.
Danke an Xavier für die Organisation und Durchführung der Tour!
War ein tolles Hotel und eine klasse Idee die Kellerei zu besuchen.
Hat Spaß gemacht !

Uta und Ole, ich wünsche Euch von Herzen Gute Besserung!

Viele Grüße

Jörg
_________________
Elektronik funktioniert mit Rauch. Wenn der draußen ist funktioniert nichts mehr.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Jörg Bandit 1200 ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 20.06.2011
Beiträge: 457
Wohnort: Berlin, Reinickendorf   
BeitragVerfasst am: 27.04.2015, 08:17   Titel:

Very Happy Der Bandit Jörg mal wieder etwas später. Embarassed
Zu allererst die allerbesten Genesungswünsche für Uta und OLe, zu eurem Trost hat der Himmel sogar noch geweint. Wink
Ansonsten gibt es zu dieser schönen Tour nicht mehr viel zu sagen, tolle Strecke, tolle Leute, tolles Essen, gutes Hotel und super Wetter. Ich möchte den Kyffhäuser gerne als Hausberg vor meiner Tür, das war COOL. Wink
Mit lieben Grüßen und besten DANK an Xavier vom Jörg
_________________
Der Weg ist das Ziel und die Bergstraßen das Salz in der Bikersuppe.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1185
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 29.04.2015, 00:06   Titel:

Fangen wir mit dem Anfang an … Samstag haben sich 4 Pärchen – Evi und Berni, Jeanette und Jens, Karin und Jörg, Uta und Ole – und 8 knackige Jungs – Jörg, Jörg, Lutz, Patrick, Peter, Ron, Ronald und Xavier an der Brücke getroffen, um 2 Tage zusammen die Geheimnisse von Rotkäppchen zu erkunden.











Nach einem Frühstück und das Wiederlesen der Tourenregeln sind wir pünktlich um 10 gestartet.
Erst sind wir einen wohl bekannten Weg gefahren – auch wenn andersrum als meistens – da wir Richtung Dobbrikow gefahren sind, um die Reifen auf Temperatur zu bekommen.









Ungewöhnlicher weise haben wir auch da auf der Terrasse, mit einem 2. Kaffee die Einreihpause gehalten.



Praktisch geradeaus in Süd-Südwest Richtung, sind wir durch Bardenitz, Blönsdorf und Zörnigall gefahren, haben Lütherstadt-Wittenberg gestreift und sind dann einige km auf der B2 gefahren, damit Berni sein neues Flaggschiff auf langgezogenen Kurven probieren kann.

Dann sind wir westlich auf die 183a abgebogen und haben Mittag in Delitzsch gemacht.



Wir hatten nur noch 66 km bis zu Freyburg an der Unstrutt und sind deshalb zeitig um halb vier im Hotel angekommen und konnten uns noch umziehen und frisch machen, bevor wir zu Fuß Richtung Rotkäppchen-Sektkellerei hinunter gelaufen sind.


(außer ein unheilbarer Motorrad-Fahrer)



Vor Ort durfte ich als Gruppenführer „frei“ teilnehmen und eine Flasche Sekt einstecken … ich hatte also ein bisschen Taschengeld übrig, um der Flasche eine Schwester zu geben, damit wir abends noch etwas zu trinken hatten.
Wir haben einen ¾ Stunde Besuch gemacht, viel Erfahren über Sekt, die Firma „Rotkäppchen und Mumm Sektkellerei GmbH“ erklärt bekommen:












… wie eine Flaschengärung stattfindet und erfahren, dass man (Frau) ganz viel an der Flasche rumdrehen soll, damit die sich drin enthaltene Flüssigkeit uns den Kopf drehen lässt…


Wir haben auch erfahren, dass in den großen ovalen Fässern ein „Mannsloch“ gibt … durch dem nur Frauen unserer Gruppen passten …






Im allgemein ist die Sektkellerei sehr schön und das große Eichenfass, das 120.000 Liter umfasst ein Augenschmaus.












Der Besuch wurde durch eine kleine Verkostung vollendet und wir durften den Rückweg anschlagen.

Einige sind mit Taxi / Motorrad hochgefahren …
… und andere zu Fuß hochgelaufen (…was macht man nicht vor ein schönes Abendessen, um eine reines Gewissen zu behalten)


Das Städtchen „Freyburg/Unstrut“ ist eigentlich auch sehr schön …











Das Essen im Hotel war vorzüglich















… nach einem Glas Sekt auf der Terrasse sind einige Mitstreiter ins Bett gegangen,





und nach diversen Getränke haben sich letztendlich die Tourenguide um eins auch zur Nachtruhe gelegt.
Sonntagmorgen haben wir gefrühstückt


und glücklicherweise war nicht mehr von den Vorabend Regentropfen zu sehen; frohlocken sind wir also um halb 10 Richtung Kyffhäuser gefahren.
… ein vermummter Tourenfahrer war sogar zu sehen


Der Weg im Tal ist schön, das Wetter war gut und vor Ort angekommen hatten wir den Kyffhäuser für uns allein; Es ist also jetzt Patrick’s Haus-Rennstrecke geworden und er hat ein Abonnement genommen.





Nach dem Kyffhäuser haben wir den Weg Richtung Berlin angeschlagen … aber leider sind Ole und Ute unglücklicherweise vor Sangerhausen verunfallt …


… und natürlich war die Stimmung etwas betrübt …


Der Weg zu der Fähre über die Elbe in Breitenhagen ist nur durch ein kleines Zwischenstopp um vorsichthalber die Regenklamotte anzuziehen verlangsamt worden








Nach der Fähre sind wir zügig nach Dobbrikow gefahren, wo uns ein schönes Wetter und ein Regenbogen erwartet haben





Einige Mitfahrer sind schon Richtung Heim gefahren und einige der restlichen kleinen Negerlein haben einen späten Kaffee gemacht …





immer dieselbe Süßmäulchen ....






Am Ende des Tages, haben wir noch den weg zu Berlin/Brandenburg angeschlagen … nach 2 ereignisvollen Tagen.


Zuletzt bearbeitet von legrandalex am 30.04.2015, 17:39, insgesamt einmal bearbeitet
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 4358
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 29.04.2015, 01:30   Titel:

Danke für den Bericht! Razz

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
        Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
97517
Impressum