Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Ausfahrt am 24.06.2018   click    + + +   Bericht Ausfahrt am 10.06.2018   click    + + +   Bericht WarmUp am Sonnabend, 09.06.2018   click    + + +   Bericht Pfingst-Tour 18.-21.05.2018   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Technik Schaltprobleme bei meiner R1200GSA
nach unten Home Zum Forum Technik
Autor Nachricht
Largeman ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 226
Wohnort: Berlin - Wilmersdorf   
BeitragVerfasst am: 21.04.2016, 10:23   Titel: Schaltprobleme bei meiner R1200GSA

Bei der letzten Tour zum Bunker in Kuhnersdorf hatte ich auf dem Rückweg Probleme beim herunter Schalten. Ich konnte auf einmal nicht mehr schnell in niedrigere Gänge schalten und musste deshalb einmal ziemlich lang abreissen lassen, bis ich weiterfahren konnte.
Zum Glück war es kein ständiges Problem, aber es behinderte mich doch erheblich, wenn es einmal schnell gehen musste. So habe ich den einen oder anderen Kreisverkehr oder eine Abbiegung im dritten oder gar vierten Gang nehmen müssen. Wie schön, dass der Boxer so etwas durchaus verzeiht.
Heute war ich nun in der Werkstatt meines Vertrauens. Ich beschrieb den Fehler und war in Gedanken darauf vorbereitet, das mein Moped nun erst einmal auseinander genommen werden und das Getriebe "gerichtet" werden muss. Bei der Ausfahrt hatten wir schon spekuliert, was es sein kann: Rückholfeder gebrochen, Schaltgestänge ausgehakt, Fehler im Ausrücklager, etc.
Mein Mechanikus nahm WD40 und ein Schmierspray mit zu meiner Maschine und jauchte zunächst einmal alles ordentlich mit WD40 ein, hebelte herauf und runter, sprühte dann in den Tiefen des Rahmens mit dem Schmierspray herum, hebelte weiter und - alles ist wieder schön!
Bei einer kurzen Probefahrt konnte ich glücklich und zufrieden feststellen, dass alles wieder geht! Mit einem Fünfer für die Kaffeekasse war ich dabei und fuhr erleichtert vom Hof.
Die Muffen und Gelenke des Schaltgestänges waren einfach zu mistig...

Fazit: Nur Regenwasser (selbst wenn Spüli drin wäre) reicht nicht aus, um alles gangbar zu halten. Ich muss wohl ein wenig häufiger zm Waschplatz...
Das ist dann auch weniger aufregend.
_________________
DLzG Uwe
#11JahreBBB#

_____________________________
Besser spät, als nie!
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Gatower ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 10.04.2015
Beiträge: 465
Wohnort: Spandau   
BeitragVerfasst am: 21.04.2016, 12:57   Titel:

Na Prima Applaus

Ja ja Moppifahren ist das eine, aber Pflege (nicht nur dein Weibilein Laughing ), das andere......... Ätsch Brav
_________________
Christian
R1200 GS LC Adv. Bj 12/2014
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Tiger1050 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 12.04.2016
Beiträge: 208
Wohnort: Berlin Lankwitz   
BeitragVerfasst am: 21.04.2016, 16:58   Titel:

Ich würde ja dann ab und an mal etwas WD40 raufoder rein Spritzen.Du hast doch bestimmt zugesehen?Die Gelenke bekommen dadurch auch immer etwas Öl. Laughing

Gruß Jürgen
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
       
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
97177
Impressum