Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Ausfahrt am 15.07.2018   click    + + +   Herbst-Tour 07.-09.09.2018   click    + + +   Bericht Ausfahrt am 01.07.2018   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Tagestouren Slowride am 21.05.2017 (Brücker Türme)
nach unten Home Zum Forum Tagestouren Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Ole ✦✦✦✦
Topuser
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 10.03.2014
Beiträge: 251
Wohnort: Berlin-Hermsdorf   
BeitragVerfasst am: 14.05.2017, 20:58   Titel: Slowride am 21.05.2017 (Brücker Türme)


Event: Tagestour Slowride - Brücker Türme (Brück) 214 km
Status: beendet
Start: Sonntag, 21. Mai 2017 10:00 Uhr (abgelaufen)
Anmeldefrist: Freitag, 19. Mai 2017 22:00 Uhr (abgelaufen)
Treffpunkt: Spinnerbrücke
Tourguide:Ole

Teilnehmer
1.  Ole   Fahrer   
2.  Uta (Gast)   Sozia   
3.  Torge (Gast)   Fahrer   
4.  TG800   Fahrer   
5.  Fredo   Fahrer   
6.  wolle1709   Fahrer   
7.  campermicha   Fahrer   
8.  Paradero   Fahrer   
9.  igschnulli   Fahrer   
10.  silver   Fahrer   
11.  daniello   Fahrer   
12.  Grete   Fahrerin   
13.  L-W   Fahrer   
14.  Anni67   Fahrerin   
15.  BackToKawa   Fahrer   
16.  biker   Fahrer   
17.  Jochen   Fahrer   
18.  Uwe K.   Fahrer   
19.  (Nachtrag)   Fahrer   


Am Sonntag geht es wieder auf Tour – diesmal aber in einer neuen, noch nie dagewesenen Form bei den Berlin-Brandenburg-Bikern. Normalerweise sind wir recht zügig unterwegs, schonen uns nicht auf unbequemen Strecken, aber diesmal wollen wir es bewusst – etwas langsamer und ruhiger angehen.

Daher sind zu dieser Tour insbesondere diejenigen eingeladen,
- die sich aufgrund der Leistung ihrer Maschinen noch nicht getraut haben bei uns mitzufahren,
- die sich aufgrund der Geschwindigkeit bei bisherigen Touren nicht so wirklich wohl fühlen,
- denen noch die Erfahrung in größeren Gruppen fehlt oder
- die einmal ganz gemütlich fahren wollen.

Aber auch bei dieser Tour ist zu berücksichtigen, dass wir möglicherweise in einer größeren Gruppe fahren und auch diesmal kurze Strecken Kopfsteinpflaster sowie Plattenwege (in guter Qualität), und natürlich keine Schotterstrecken, vorkommen. Dafür ist die Tour dieses Mal deutlich kürzer, damit wir uns wirklich die Zeit nehmen können, die wir benötigen.

Normaler gibt es bei unseren Touren keine Beschränkungen der Anzahl. Die soll es auch diesmal nicht geben. Trotzdem appelliere ich an die regelmäßigen Mitfahrer unserer Touren: haltet Euch bei der Anmeldung erstmal zurück und gebt den interessierten Slowridern die Chance, sich anzumelden.

Unser Ziel sind diesmal die Brücker Türme. Was hat es wohl mit den Holztürmen, die bei Brück in der Landschaft stehen, auf sich?

Mittagessen werden wir im Gasthof Hemmerling in Raben. Euer Essen wählt bitte aus der angehängten Speisekarte aus und tragt den Wunsch bei der Anmeldung ein.
PDF-Download

Anbei die geplante Route


Da vermutlich auch Maschinen mit geringerer Reichweite unterwegs sind, wird es bereits nach der Hälfte der Tour eine Tankpause geben.

Hinweis:

An der Tour kann jeder, der Spaß daran hat, teilnehmen. Bei den
Berlin-Brandenburg-Bikern gibt es keine Mitgliedschaft und auch
keinerlei Verpflichtungen. Deshalb ist jede/r herzlich willkommen.
Immer getreu dem Motto: wer da ist, fährt mit und wer nicht da ist,
ist dann eben das nächste Mal dabei. Beachte aber, dass immer eine
Anmeldung über das Forum erforderlich ist!

Die Treffpunkte für unsere Ausfahrten sind im Süden die Spinnerbrücke,
im Norden die Bäckerei Junge in Reinickendorf und die Scheune in Kremmen
sowie im Südosten das Bakersdrive in Adlershof. Anfahrt-Beschreibungen
findest Du hier:
Click Me. Treffen ist in der Regel um 9.30 Uhr, Abfahrt
dann um 10.00 Uhr. Die Maschine muss vollgetankt sein. Rückkehr je
nach Länge der Tour zwischen 17.00-19.00 Uhr.

Wir sind an unseren
gelben Schlüsselbändern zu erkennen. Wenn
Du neu bei uns bist, solltest Du einen Blick auf unsere Regeln für das
Fahren in der Gruppe werfen. Gerade wenn Leute, die sich nicht kennen,
das erste Mal zusammen fahren, erleichtert das die Verständigung sehr.
Die Regeln findest Du hier:
Click Me.


Wir treffen uns ab 9:30 Uhr an der Spinnerbrücke. Abfahrt dann m.v.T.u.l.B.u.i.v.M. (mit vollem Tank und leerer Blase und in voller Montur) um 10 Uhr.

Ich bin gespannt und freue mich,
bis Sonntag,
Ole
_________________
4 Räder sind für den Transport des Körpers,
2 für den Transport der Seele.


Zuletzt bearbeitet von Ole am 20.05.2017, 15:54, insgesamt einmal bearbeitet
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
TG800 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 17.04.2013
Beiträge: 544
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 14.05.2017, 23:16   Titel: 2. Tourguide

Für die Durchführung der Tour bin ich als zweiter Guide vorgesehen und werde euch den Rücken frei halten.
Wenn es genügend Akzeptanz in der Gemeinde gibt und das Konzept ankommt wird es bestimmt mehrere Touren dieser Art bei den BERLIN-BRANDENBURG-BIKER geben.

Also keine Scheu vor der Anmeldung, alle die sich bisher nicht trauten, konnten oder anderwertig Bedenken hatten an einer Tour teilzunehmen sind ausdrücklich eingeladen.

Nach dem Motto: Slow, but with fun.
Gerald
_________________
Ich fahre TT!
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
Jörg Bandit 1200 ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 20.06.2011
Beiträge: 431
Wohnort: Berlin, Reinickendorf   
BeitragVerfasst am: 15.05.2017, 11:17   Titel:

Very Happy Birgit, vom Warmup letzte Woche, wollte ja auch gerne mitfahren, ist aber noch bis Sonntag in Portugal. Rolling Eyes
Mit lieben Grüßen vom Jörg
_________________
Der Weg ist das Ziel und die Bergstraßen das Salz in der Bikersuppe.
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
Paradero ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.01.2015
Beiträge: 440
Wohnort: Zossen   
BeitragVerfasst am: 16.05.2017, 08:55   Titel:

Ich denke instandgesetzte 650qcm passen gut in diese Tour.
Ein schöner Test, bin gespannt auf die neuen Gesichter.
Cool

Freue mich auf Sonntag..

Winken Patrick
_________________
"Chi va piano, va lontano - é arriva sano" (wer langsam geht/fährt, kommt weit und kommt gesund ans Ziel).
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
Grete ✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 02.11.2013
Beiträge: 63
Wohnort: Pankow   
BeitragVerfasst am: 17.05.2017, 13:02   Titel:

Ich freu mich Very Happy
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
mguzzi 
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 18.03.2008
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 18.05.2017, 00:10   Titel: Brücker Türme

Ich will endlich auch mal wieder mitfahren! Schließlich haben die Brücker Türme etwas mit meinem ehemaligen Job zu tun.
Allerdings muss ich meine Zusage unter dem Vorbehalt meines Gesundheitszustands machen, weshalb ich es gut finde, dass es eine gemütliche, nicht zu große Tour sein wird.
Also hoffentlich bis Sonntag
Hajo
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
BackToKawa ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 03.05.2017
Beiträge: 31
Wohnort: Haselhorst   
BeitragVerfasst am: 18.05.2017, 17:32   Titel:

Genau richtig um mich mehr an mein neues und ca 60kg schwereres Gerät zu gewöhnen.
Und als Berufskraftfahrer schwitze ich eh immer um mein Lappen Shocked
Freu mich auf die erste Ausfahrt Smile

Gruss
Andreas
_________________
Nichts ist entweder gut oder schlecht, das Denken macht es dazu
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
Grete ✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 02.11.2013
Beiträge: 63
Wohnort: Pankow   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 18:42   Titel:

Bin gut wieder zuhause gelandet.

SUPER war es!

Herzlichen Dank an Ole und Uta!

Das schöne Wetter hat sein übriges getan.

Ich bin rundum zufrieden. Gern wieder - da würde ich mich wirklich freuen.

Liebe Grüße Grete
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
L-W ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 23.07.2016
Beiträge: 46
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 18:55   Titel:

Nach einer entspannten Tour mit anschließendem Gießen im Garten bin ich wohlbehalten zu Hause angekommen.
War eine gute Entscheidung, so eine Tour anzubieten.
Danke an Ole und Uta.

Gruß Lutz
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
silver 
Newbie

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 12.02.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Ketzin   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 19:04   Titel:

Ich bin auch wieder zu Hause gelandet. Die erste Tour mit Euch hat großen Spaß gemacht! Auch von mir ein großes Lob an Ole, Uta und Gerald! Alles war gut organisiert. Strecke, Streckenlänge, Geschwindigkeit und die Pausen waren gut gewählt. Es war mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass ich dabei bin und ich hoffe auf eine Fortsetzung der Slowride Touren.

Gruß Axel
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
BackToKawa ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 03.05.2017
Beiträge: 31
Wohnort: Haselhorst   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 19:27   Titel:

So, bin auch einwandfrei zu Hause eingeschlagen Very Happy

Ebenfalls vielen Dank an alle, vor allem natürlich an die Organisatoren.
War ne nette Runde bei perfektem Wetter, schöner Landschaft und gutem Essen.
Gerne wieder Cool Wink

Gruss Euch, schönen Abend und ne entspannte Woche!

Andreas
_________________
Nichts ist entweder gut oder schlecht, das Denken macht es dazu
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
igschnulli ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 29.10.2015
Beiträge: 17
Wohnort: Berlin (Süd-West)   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 20:12   Titel:

... auch meinen Dank an Ole & Uta. Alles gut organisiert und reibungslos.

Sehr schöne Tour - gerne mehr davon!
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
biker ✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden

  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 04.06.2013
Beiträge: 223
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 20:14   Titel:

alles in allem eine tolle runde sache heute Applaus

super wetter, besser ging es nicht,
top stimmung unter uns fahrern (m/w)
und ich hab jetzt,
vom volltanken heute früh bis jetzt,
abstellen auf dem hof,
253 km mehr auf der uhr...

danke an ole, uta und gerald für die top organisation, Cool
denn auch das mittagessen ging flott Bier trinken

ich hab die tour im cockpit mitgefilmt nach vorn,
und werte gerade die bilder aus...
_________________
Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle unrecht haben !

Liebe Grüße aus dem sonnigen süden Berlins,
DLzG Thomas Winken

VIDEO_1_Comedy: https://www.youtube.com/watch?v=O5pxILowop0&feature=youtu.be
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
Ole ✦✦✦✦
Topuser
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 10.03.2014
Beiträge: 251
Wohnort: Berlin-Hermsdorf   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 22:30   Titel:

Im 11. Jahr der Berlin-Brandenburg-Biker gab es am 21. Mai 2017 mit der ersten Slowride-Tour ein Novum. In Stammtischen diskutiert „immer sind die Touren so lang und das Tempo ist so hoch“ oder ähnlich Kommentare reifte die Idee, gerade für diejenigen, die noch relativ neu dabei sind, sich noch nicht so lange Touren zutrauen oder generell lieber etwas geruhsamer unterwegs sind, eine geeignete Tour anzubieten.

Somit trafen sich an diesem sonnigen, allerbestes Fahrwetter versprechendem Sonntag Andreas, Anni, Axel, Daniel, Frank-Harvey, Fredo, Gerald, Grit, Jochen, Lutz, Patrick, Thomas, Torge, Uta, Uwe, Wolfgang, Michael (Campermicha), Michael (Dogge) und ich an der Spinnerbrücke. Nach einer kurzen Begrüßungs- und Einweisungsrunde (versetzt fahren und Verhalten bei Abbrüchen) reihten sich alle auf der Straße auf und warteten ..








.. bis traditionsgemäß der Tourguide als letzter bereit war und es losgehen konnte.



Dann war die Gruppe allerdings so überrascht, als es tatsächlich losging, dass es nur wenige Maschinen über die Ampel schafften und wir den ersten Abbruch hatten. Dieser war schnell behoben und wir rollten gemütlich in Richtung und durch Potsdam. Die vielen Ampeln forderten auch hier ihren Tribut, aber kurz vor dem Abzweig zum Templiner See waren alle wieder eingesammelt. So hatten wir die Stadt gut gemeistert und rollten den See entlang durch Caputh und Ferch. Nachdem wir Kammerode und Emstal passiert hatten, erreichten wir den Ponton an dem kleinen See hinter Emstal und damit unsere Einreihpause.




Hier gab es einiges zum „Einreihen“: Versetztfahren, Abstände und Aufschließen wurden angesprochen und danach die Reihenfolge etwas angepasst. Und siehe da: das Fahrbild wirkte sowohl von vorne mit dem Blick im Rückspiegel nach hinten als auch von hinten wesentlich harmonischer und geschlossener. Im weiteren Tourenverlauf wurden die Plätze immer wieder gewechselt, damit Fahrerfahrungen in unterschiedlichen Konstellationen und Positionen gesammelt werden konnten.

Über Lehnin, Golzow, Ragösen, Klein- und Groß-Briesen erreichten wird bald unseren zweiten Stopp, um noch einmal Positionen zu wechseln.





In Dahlen bogen wir ab und hatten die erste von mehreren kurzen Kopfsteinpflasterabschnitten unter den Reifen. Weitere Nebenstrecken brachten uns nach Wiesenburg zu unserem Tankstopp, den einige wenige wahrnahmen. Andere freuten sich, in der Zeit Flüssigkeit abgeben zu können.




Von Wiesenburg erreichten wir auf direktem Weg über eine kleine Nebenstrecke Jeserig. Dann war es nicht mehr weit und wir konnten den schönen Biergarten der Gaststätte Hemmeling in Beschlag nehmen. Die Essensnachmeldungen wurden übermittelt, die letzten Unklarheiten geklärt, die Getränkebestellungen aufgenommen und zügig erfüllt und dann kam auch schon das Essen. Es ging sehr schnell, war lecker und somit ist diese Gaststätte für einen Mittagsstopp, allerdings eher draußen als drinnen, zu empfehlen.





Nachdem alle gestärkt waren, musste sich einer noch mal bewegen und in die Knie gehen: Holger alias Fredo erhielt heute das Güldene Band der Berlin-Brandenburg-Biker. Herzlichen Glückwunsch!



Über kleine, landschaftliche schöne Nebenstrecken erreichten wir Brück und am Ortsausgang die Brücker Holztürme.
Na ja, zuerst nur ein Teil der Gruppe. Der hintere war uns auf dem letzten Teil irgendwie und irgendwo abhanden gekommen. In weiter Ferne konnten wir eine Motorrad mit gesetztem Blinker stehen sehen: aha, dort hat es geklappt und der letzte ist stehen geblieben und warten am Abzweig auf den Rest der Gruppe. Und gar nicht lange, tauchte der komplette Rest auch schon auf.



Klasse, das Warten beim Abbruch über mehrere Stationen hat einwandfrei funktioniert.




Die Brücker Türme




Die Telefunken Gesellschaft für drahtlose Telegraphie m.b.H. errichtete 1939 den Antennenmessplatz in Brück. Später quartierte man in den Gebäuden auf dem Gelände Kriegsflüchtlinge ein. 1956 übernahm die Deutsche Post das Areal und nach der politischen Wende bis 2010 die Deutsche Bundespost.
Herausragendste Bauten dieses Messplatzes sind die beiden 1963 errichteten 54 Meter hohen Holztürme, die ohne Verwendung von Metallteilen hergestellt wurden. Sie dienten zur Aufnahme von auszumessenden Antennen. Durch die metallfreie Konstruktion dieser Türme ist ein ungestörtes Ausmessen der Antennendiagramme möglich. Ein dritter, 1959 errichteter Holzturm, der die Bezeichnung „Messturm I“ trug, wurde 1979 bei einem Brand zerstört. Die zwei verbliebenden Türme sind europaweit die einzigen freistehenden in ingenieurbaumäßiger Art errichteten Bauwerke.

1990 übernahm die Deutsche Bundespost das Gelände und die Antennen, 2010 wieder die Deutsche Telekom. Von 1965 bis 2000 existierte in Brück eine Kurzwellen-Versuchsantenne mit 50 Meter hohen Antennentürmen. Allerdings diente diese Antenne weniger dem Sendebetrieb, sondern eher dem Test der Witterungsbeständigkeit der Antennenmaterialien.
Der Hubschrauberlandeplatz, der zu DDR-Zeiten für die Vermessung von Antennendiagrammen mit Hilfe von Hubschraubern genutzt wurde, wächst langsam zu.
Seit dem 06. April 2011 ist der Verein Brücker Türme neuer Eigentümer des Geländes.

Das Holz des Turmes wurde mit einem nichtleitenden säurefreien Mittel imprägniert. Als Verbindungselemente kommen Schichtpressholzbolzen und hölzerne Muttern zum Einsatz, da der Turm metallfrei ausgeführt werden musste.
Die Erstimprägnierung des verwendeten Holzes erfolgte mit Steinkohlenteeröl im Vakuumverfahren. Damit ist ein Eindringen des Imprägnierungsmittels bis in den Kern gewährleistet, was bei Probeentnahmen heute noch nachweisbar ist. In der Vorwendezeit wurde in Abständen von 8 bis 10 Jahren eine oberflächenschützende Nachimprägnierung mit einem vergleichbaren Wirkstoff durchgeführt. Aus Kostengründen wird dieser Zyklus heute nicht mehr eingehalten.

Die Seile, die von der Turmspitze zum Boden führen, dienen als Blitzableiter. Sie können mittels Winden rasch abgenommen werden (Falls die Winden nicht funktionieren, werden möglicherweise die Kühe eingespannt).


Der Messturms III ist ebenfalls 54 Meter hoch


und entspricht in seiner Bauweise dem Messturm II.


Turm III dient zur Untersuchung von größeren Antennen aller Art. Die Brücke, die beide Türme verbindet, ist 35 Meter lang und 5 Meter breit.

Ursprünglich wurde in Brück grundsätzlich "Thüringer Fichte" in den unterschiedlichsten Profilstärken und Längen verarbeitet. Eichenholzprofile findet man nur als Lagerhölzer für die Brücke des Doppelturmes. Erste größere Reparaturen, Ende der 80er Jahre wurden mit " Märkischer Kiefer" aus der Region realisiert. Heute werden für solche Anforderungen Leimbinder aus Nadelholz eingesetzt.

Es gibt in Deutschland keine weitere mit der in Brück vergleichbare Anlage mit einer Nutzfläche von rund 20 ha, zwei 50 Meter hohen Messtürmen und der dazugehörigen Infrastruktur.

Freilandmessungen
Welcher Fall bei der Vermessung einer Antenne gewählt wird, hängt von Einflüssen der Umgebung ab und wieweit diese das Antennendiagramm verfälschen können. Oft verhindern jedoch schon die geometrischen Ausmaße der Antenne, diese in einer Ebene zu drehen. Prinzipiell sollte die Strahlungsquelle bewegt werden, wenn die zu messende Antenne eine starke Richtwirkung aufweist. Ist die zu messende Antenne drehbar, kann sie in eine Richtung gedreht werden, aus der eine möglichst geringe externe Störleistung zu empfangen ist. Damit dieser Störleistungspegel das Antennendiagramm nicht verfälscht, sollte dann der Messsender um die Antenne herum bewegt werden (früher auch mit dem Hubschrauber). Dieser sollte im Fernfeld der Antenne aber noch unter optischen Sichtbedingungen wirken, damit der aktuelle Seitenwinkel durch geeignete optische Messtools (Richtkreis oder Theodolit) bestimmt werden kann.

Ein letzter Blick – dann wurde wieder aufgesessen und es ging ohne besondere Zwischenfälle, entlang an Spargelfeldern und über den langen Plattenweg nach Dobbrikow. Die ersten verabschiedeten sich sofort, die meisten genossen noch die bekannten Leckereien der Scheune.



Dann löste sich die Gruppe weiter auf und die verbleibenden Slowrider fuhren die bekannte Strecke in Richtung Spinnerbrücke.

Als Fazit bleibt aus meiner Sicht zu sagen, dass es eine gelungene Premiere war und sicherlich wiederholt werden wird. Es ist anscheinend der Mix aus gemäßigter Fahrweise und Streckenlänge, was die Slowride-Tour ausgemacht hat. Die inzwischen erreichte Größe des Forums verträgt auch sehr gut die (ebenfalls erste) parallele Tour mit denjenigen, die gerne etwas schneller und weiter unterwegs sind. Uns (Uta und mir) hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und es hat sich einmal wieder gezeigt: es sind nicht nur Strecke, Tempo, Haltepunkte und Essen, was die Tour ausmacht – es sind vor allem die Teilnehmer und was sie gemeinsam aus diesem Tag machen.

Vielen Dank daher an Euch und allen eine schöne Woche,
Ole und Uta
_________________
4 Räder sind für den Transport des Körpers,
2 für den Transport der Seele.
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1102
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 23:33   Titel:

slow rider tour ... aber schnell reagierender Tourguide.

danke für den Bericht Ole.

bis bald auf dem Asphalt

Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Tagestouren
        Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
97223
Impressum