Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Sand-Tour am 19.08.2018   click    + + +   Herbst-Tour 07.-09.09.2018   click    + + +   Bericht Sternengucker am Sonnabend, 11.08.2018   click    + + +   Bericht WarmUp am Sonnabend, 04.08.2018   click    + + +   Bericht Ausfahrt am 29.07.2018   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Quasselecke ADRIA me Voilà, eine Sommertour 2017
nach unten Home Zum Forum Quasselecke Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 19:38   Titel:

Hallo, Salut,

Jetzt sind die Sommerferien voll im Gang. Heute morgen früh mit 26,5° und um 14:00h im Montenegro mit 31°.
Schön, sehr schön !!!
Maintenant ce sont vraiment les vacances d’été. Ce matin avec 26,5° à Split et cet aprem 31° au Monténégro.







Dann wieder als Teletubby mit der Gopro auf dem Kopf … ab 120, das zieht ganz schön !!
Puis comme un Teletubby avec la Gopro sur la tête … à partir de 120 ça tire …!!!



Die Straße heute war für einen Mopedfahrer ein Paradis, für einen Kistenfahrer die Hölle.
Sobald es ein kleiner Stau gibt kannst du auf dem mittleren weißen (durchgehenden…) Strich fahren und in der Kiste bist du gefangen.
La route le long de la côte est un paradis pour les motard et un enfer pour les automobilistes. Dès que ça bouchonne tu peux rouler sur le trait blanc (continu …) du milieu et en caisse tu restes enfermé, bloqué.




Ich soll sagen, dass heute den „Grenzertrag“ war. Also mit dem Auto handelt es sich um Stunden … mit dem Moped bin ich immer bis vorne gefahren (die meisten Touristen haben sicherlich über Deutsche Motorradfahrer geschimpft …).
Erstmal also zwischen Kroatien und Bosnien und Herzegowina. Riesenstau … ich fahre bis vorne … 3 Spuren für Autos, davon nur 2 belegt und 2 für LKW … der Grenzer sieht mich ankommen, zeigt mir den leere Spur … und schwuptipups ich bin durch …
Das Riesenland Bosnien und Herzegowina hat aber nur ein engen Zugang zum Adria … das heisst gleich danach wieder Stau und wieder Grenze; für mich wieder das gleiche Spiel, … bis vorne gefahren … und ein Grenzer zeigt mir den leeren LKW Spur … und hop, ich bin durch.
Aujourd’hui c’est le jour des frontières; Pour les voitures sur cette route plusieurs heures d’attente … avec la moto j’ai toujours doublé la file jusqu’au bout (la plupart des touristes devaient jurer sur les motards Allemands…).
La première entre la Croatie et la Bosnie Herzégovine. Enorme Bouchon, je double jusque devant; il y avait 3 files pour les voitures dont 2 occupées et 2 pour les camions; un douanier me voit arriver, me fait signe de prendre la file libre des autos et toc, je suis passé.
La Bosnie et Herzégovine est un pays énorme mais avec seulement un petit accès à la mer Adriatique, donc juste après, même scénario, Bouchon, doublage, signe de passer par la file des camions vide … et hop je suis passé.


Dann ist es komisch … ich bin wieder auf ein lange schmale Bande Kroatien am Meer und ich fahre in Dubrovnik rein. Da ist überhaupt kein Zugang für Auto bzw. Brauchst du Stunden … ich drücke auf die magische schwarze Taste und verwandle mein vollbepackte RT in einem dunen Vespa … fahre bis zu Zentrum knipse einige Fotos und finde wieder die Autos, die auf der Hauptstraße geblieben waren (doch ich bin sicher ! Von den waren 3 Schweizer und einer davon mit einem roten RS7 mit einem Jura Kennzeichen)
Et là c’est bizarre car je suis de nouveau en Croatie, sur une bande de terre étroite et longue le long de la mer. Je passe par Dubrovnik … un chaos pour les autos … mais je transforme comme par enchantement ma RT en solex agile et étroit et je vais jusqu’au centre et fais quelques Photos. Quand je ressors je retrouve les autos qui sont restées sur la route principale (dont 3 Suisses dont un avec une Audi RS7 rouge avec une place du Jura).




Nicht alles ist klein, ich schätze das Schätzchen auf 50 m
Pas tout est agile et étroit, je pense que ce rafiot mesure 50 m




Und zack noch ein Stau … aber die Autos stehen ! …. Notwagen mit Tatütata macht das Gleiche wie ich auf dem mittleren Spur …. Aber ich verfolge den nicht. … 30 Sekunden später fahre ich weiter … finde aber nichts am Ende des Staus ?!?! Bizarr
Et hopp encore un bouchon, mais cette fois les autos sont arrêtées. Une ambulance fait la même chose que mois en passant sur la ligne blanche avec la sirène. Sage, je ne la suis pas mais j’attends 30 secondes avant de continuer ma route. … quand j’arrive au bout du bouchon, il n’y a rien qui puisse l’expliquer … bizarre.

Ein erneuter Stau für die Grenze seitens Kroatien … ich fahre bis vorne, aber die 2 einzige Spuren für Autos sing getrennt und ich muss am Schalter. Gebe der Polizistin mein Pass, sie betrachtet es, will aber auch die Papiere des Motorrads… sie bekommt sie, betrachtet sie, gibt sie mir zurück … und ich bin durch.
Puis, nouveau bouchon pour la frontière Croate … je vais jusqu’au devant de la fille mais il n’y a que 2 files séparées pour les autos et il me faut passer par le guichet. Je donne mon passeport à la douanière, mais après l’avoir regardé elle veut aussi les papiers de la moto. Je lui les donne, elle les regarde, me les rend et je passe.



Kaum bist du durch beginnt der Stau für die Grenze seitens Montenegro … wieder gleicher Spiel, ich bis vorne, und da auch keine leerer Spur. Ich fädle mich ein hinter einem deutschen CLS AMG 63 mit einer türkischen „betuchten“ Fahrerin … und komme auch am Schalter; gebe mein Pass, der gute man will auch die Moped Papiere … und nach Betrachtung möchte er auch … die grüne Karte. Oha … ich weiß ich hab die mit, hab die letztes Jahr besorgt, um nach Polen zu fahren. Ich steige aus, der erste Griff sitzt unter der Innentasche des linken Koffers liegt das gute Stück da, ein bisschen verknittert… et ist zufrieden und ich kann auch durch.
À peine passée commence le bouchon pour la prochaine du côté Monténégro … même procédure, je roule jusque devant mais pas de ligne vide, donc je m’insère derrière une mercedes CLS AMG 63 avec une Turque au volant … et j’arrive au guichet; le gars veut mon passeport et les papiers de la moto … mis en plus il veut la carte verte internationale d’assurance … AHA … je sais que je l’ai quelque part … je l’ai demandée l’année passée pour aller en Pologne … je descend et le premier endroit est le bon, elle est sous le sac intérieur de la sacoche de gauche … un peu froissée … il l regarde et il est contant, je peux continuer.

Im Montenegro die schöne Straße entlang der Küste ist auch da, begrenzt auf 90 und mit ein bisschen weniger Verkehr. Nach 70 km erreiche ich Kotor, eine sehr alte Stadt in die ich nicht reinfahren kann … alles Fussgänger-Passage … ich lasse das gute Stück vor den Tor zwischen den anderen 2-Rädern und laufe die letzten 123 m bis zum Hotel.
Au Montenegro la belle route côtière continue avec une limite de 90km/h mais avec moins de trafic et après 70 km j’arrive à Kotor une vieille ville fortifiée dans laquelle on ne peu entrer qu’à pied. Je gare ma moto devant les portes de la ville et fais les 123 derniers mètres à pied jusqu’à mon hôtel.


Ich hab zwar kein Wild gesehen … aber das Schild dafür fordert mehr Respekt ..
Je n’ai pas vue de gibier mais ici ce n’est pas un cerf mais un sanglier …. Peut-Être que c’est plus respecté …


Dusche, Besuch der Stadt und Fisch mit Weißwein (der Fisch ist fotografiert nachdem ich angefangen hatte den zu „pellen“ … da ich (für Ron) ein anderes Bild ohne Augen wollte…
Douche, visite de la ville et Poisson - vin blanc
















Also bis morgen in Albanien
À demain en Albanie

Ciao, Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 4303
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 21:06   Titel:

Merci! Tu savez, ce que je dire. Wink

Salut Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 29.07.2017, 22:13   Titel:

Hallo, Salut,

Heute eine kleine Reise, da die Temperatur schön warm ist.
Also vom Montenegro (Kotor) bis zu Albanien (Dürres).
Aujourd’hui petit tour … puisque la température est élevée.
Du Montenegro - Kotor - jusqu’en Albanie - Dürres.






Erstmal entlang der Küste; sie ist wunderschön mit kleinen Stein-Inseln, mit oder ohne Häuschen darauf
Tout d’abord le long de la côte qui est très belle avec de petites îles escarpées avec ou sans maisons dessus.



Ich habe nicht sehr viele Fotos mit dem Fotoapparat gemacht, da ich dafür stoppen soll … und ab den nächsten Ort habe ich einen guten Gegner gefunden mit einem Blick verständigt und überholt… einen CBR1000F allerdings gut bepackt … und mit Sozia. Das heisst eine Zeit lang hat er sehr gut gehalten, aber ich denke die Sozia hat ihm irgendwann auf dem Helm geschlagen … und er hat nachgegeben.
Je n’ai pas fait beaucoup de Photos avec l’appareil car pour cela il me faut arrêter … et à partir du 2° village j’ai trouvé un motard qui voulait bien tirer sur la poignée de gas. Un CBR1000F … mais un peu chargé, et avec une passagère. Il a tenu un bon moment mais ensuite je pense que la passagère lui a tapé sur le casque et qu’il a du ralentir.



Dann wieder eine Grenze ... bis vorne rangefahren ... aber die Kroate mit Kiste wollten mich nicht richtig durch.
ich sehe vorne ein Auto mit polnischem Kennzeichen und eine nette Fahrerin; komme an ihr Fenster vor und grüße lächelnd (Djien Dobre) ... sie lässt mich durch und ich dankend (djien kuje) ... ah die Sprache können ist doch alles.
Puis à nouveau une frontière ... je file jusque devant mais les automobilistes Croate ne veulent pas vraiment me laisser entrer; je vise une voiture devant avec une plaque polonaise et une gentille conductrice, je m'avance jusqu'à sa fenêtre et salut souriant (Djien Dobre), elle me laisse passer et moi de remercier (Djien Kuje) ... ha ca aide de connaitre les langues étrangères.


In Albanie man sieht zwar einige Kirchtürme aber meisten sind es Minarets, die die Gläubiger zur Kult aufrufen.
En Albanie il y a bien quelques rares clochers mais pour la plupart ce sont des minarets qui marquent les lieus de culte.




Eine Kuh mit oder ohne Wagen ist keine Seltenheit.
Une vache avec ou sans charrette n’est pas rare sur la route.


Kruja unweit von Dürres
Kruja non loin de Durres




Mit unsichere Straße
Avec des routes incertaines



Dann bin ich ziemlich früh in Dürres angekommen mit einem super netten Empfang bei den Eltern unserem Lieblings-BBB-Albaner.
Puis je suis arrivé relativement de bonne heure avec un très gentil accueil chez les parents de notre BBB-Albaner préféré

Kleine Tour am Strand
Petit tour sur la plage


Eine nette Stadt, sogar mit Wein
Une ville sympa, même avec du raisin


Arene, die ich später mit einem Super-Guide besser gesehen habe
Des arènes que j’ai visitées plus tard avec un guide assermenté







Und eine Stadt Rundgang
Et un tour de ville





Ein umermüdeter Fischer am Dürres Strand
Un pêcheur infatigable sur la plage de Durres


also bis morgen in Griechenland
à demain en Grèce

ciao, Xavier


Zuletzt bearbeitet von legrandalex am 30.07.2017, 20:41, insgesamt einmal bearbeitet
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
My Lady ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 07.06.2009
Beiträge: 185
Wohnort: Berliner Norden   
BeitragVerfasst am: 30.07.2017, 08:39   Titel:

Vielen Dank für deinen Bericht, er hat mich wieder sehr erheitert Laughing und die tollen Bilder.

Pass gut auf dich auf und weiterhin viel Spaß und schönes Wetter!
_________________
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 30.07.2017, 22:47   Titel:

Hallo, Salut,

Es gibt Tage mit mehr Bilder von Städte oder Landschaft und es gibt Tage für MOTORRADFAHRER !!! Heute war es nicht für Blümchen-Pflücker oder Städte-Tourist … es war für RT etwas, für Andurofahrer etwas und für grand-prix Pilote etwas … alles von 08:25 bis 16:55 Uhr, bei 26 bis 37° … 476 km davon 290 in Albanien und den Rest in Griechenland.
Viel Wasser, Pausen zum Fotografieren, zum trinken und zum lüften des Hinterteils und der Familien-Schmuckstücken …!!! Pullern musste ich nicht, geschwitzt habe ich genug.
Il y a des jours avec plus de photos touristiques de villes ou de campagnes, et puis il y a des jours pour MOTARDS !!! … aujourd’hui pas de cueillage de fleurettes ni de culture en ville … place aux RT, aux Enduristes et aux pilotes de grands-prix … de 08:25 à 16:55 heures, entre 26 et 37° … 476 km dont 290 en Albanie et le reste en Grèce.
Beaucoup d’eau, des pauses Photos, picole, et aération du cul et des bijoux de famille. Pas besoin de pisser, j’ai sué assez comme ça !





Polizeiauto …60 … weißer Strich … ja oder nein ?
Voiture de flics … 60 … ligne blanche continue … oui ou non ?


Tirana ist ganz nah am Dürres und ich bin kurz vorbei, um die Moschee zu fotografieren … ein bisschen Kultur (aber nur ein ganz bisschen) muss sein.
eigentlich ist sie kleiner als die Große von Dürres
Tirana est tout proche de Dürres et j’ai fait une petite pause pour photographier la Mosquée … un peu de culture (juste un peu) ne nuit pas.
en fait elle plus petite que celle (la grosse) de Durres



Ich wollte eigentlich Richtung Land-Innere und Ohrid-See. Die Straße bis dahin waren 1A bis Udenischt waren es 171 km und mit pausen habe ich 2,5 Stunden gebraucht
Je voulais aller en direction de l’intérieur des terres en direction du lac Ohrid. Les routes jusque là sont impeccables et j’ai fait les 171 km y compris les pauses en 2,5 heures.





… bis dahin gab es viele Tankstelle, da ich aber nicht wusste was mich noch erwartete habe ich gleich beim Erleuchtern der Reserve getankt (400 km mit 20 liter … hätte ich noch, mit 5 Liter, 100 km fahren können … aber für einmal sicher ist sicher)
Ich stoppe an der Säule,
ein Tankwart ist sofort da und grüßt in albanisch ...
Ich: „hello“ und zeige mit Händen, dass ich selber tanken möchte
Er: mit Grimace aber willigt zu
Ich tanke, klappe zu, Tankrucksack wieder am Platz und hole die magische Visa
Er „no Card“
Ich „no Card ???“
Er „no card !!!“
Ich „…Grüble, Grüble … hab keine Bank weit und breit gesehen, wie kann ich ihn danach fragen … und einen Ausweis als Geisel lassen, so lange ich Kohle besorge ???!?!?!?“
Er: „Euro ?“
Ich: „juhu …“ ich hole mein Telefon rechne schnell und komme auf 24,93; Super ich gebe ihn 25,- € passend und grinse
Er fragt nach meinem Telefon, tippt 25 * den Kurs, den er im Kopf hat … und kommt auch ganz nah am von der Säule angezeigter Preis.
Er bedankt sich in Albanisch
Ich „thank you and bye“
… Ah … die Sprache können ist doch alles

… Jusque là il y avait pas mal de stations mais comme je ne savais pas ce qui m’attendais j’ai fait le plein dès que la réserve s’est allumée (400 bornes avec 20 litres, j’aurais pu faire encore 100 bornes avec les 5 litres restants, mais bon pour une fois …)
J’arrête de avant la pompe,
Un pompiste est tout de suite là et salut en Albanais …
Moi „hello“ et j’explique avec les mains que je veux faire le plein moi-même
Lui: avec une grimace me fait comprendre qu’il est d’accord
Je fais le plein, je ferme le réservoir, remets le sac dessus et sors ma carte visa
Lui: „no card“
Moi: „no card ???“
Lui: „no card !!!“
Moi: je réfléchis au fait que je n’ai pas vu de banque, à comment je vais lui demander là où il y en a une et à ce que je vais lui laisser pendant que je vais aller chercher du blé local ???!?!?!?
Lui: „Euro ?“
Moi: „Youpi…“ je sors mon téléphone et calcule avec le cours que j’ai en tête un montant de 24,93 … je lui donne 25,-€ content de moi.
Lui: me demande mon téléphone et multiplie 25 par le cours qu’il a en tête; il tombe à peu près sur le montant affiché par la pompe.
Il me remercie en Albanais
Moi „tank you and bye“
… ha, ça aide de connaître les langues étrangères !!



Dann wird die Straße rapid in einem desolaten Zustand, und das Teil für die Enduros beginnt … RT also.
Ensuite la route se détériore rapidement et on arrive sur la partie pour les Enduros … un RT quoi.











Auch die Autos überholen beim Weißen Strich … und gegenüber kommendem Moped
Les voitures aussi doublent partout, même si un motard vient en face


Position Soft … und durch; Position Soft … et en avant





















































Endlich kurz vor der griechische Grenze fängt eine super neu gemachte Straße an
Enfin juste avant la frontière grecque commence une très belle route toute neuve








Dann die Grenze … niemand da … ich muss sie vom Mittagsschlaf wecken
Puis la frontière … il n’y a personne … je dois les réveiller de la sieste



Dann die griechische Grenze, auch leer, auch Siesta
Puis la frontière Grecque … même chose


Dann ist Griechenland; begrenzt ist es bei 13… ach nee 90 … aber die Straße ist so schön … ich bin zwar müde und der Arsch meldet sich ein bisschen … aber jetzt ist „grand Prix“ … also RT
Et puis c’est la Grèce, limité à 13… euh non pardon 90 … mais les routes sont si belles … je suis fatigué et j’ai mal au cul … mais maintenant c’est „grand prix“ … donc RT.

























Bis morgen auf der Insel …
À demain de l’île

Ciao Xavier


Zuletzt bearbeitet von legrandalex am 31.07.2017, 15:04, insgesamt einmal bearbeitet
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
TG800 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 17.04.2013
Beiträge: 557
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 31.07.2017, 14:44   Titel:

Hi Xavier,
von der Strasse her könnte das ja auch in Brandenburg sein, oder?
Was ist nun mit weißem Strich, in Griechenland ja auch doppelt. Ist das als Überholverbot zu verstehen oder mehr als Orientierungshilfe bei absoluter Schräglage?

Weiter so.

Gerald
_________________
Ich fahre TT!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 31.07.2017, 18:37   Titel:

Hallo, Salut,

Heute ist der erste Tag in Griechenland, morgens auf dem Festland und nachmittags auf Korfu.
Das können wir als Sommerurlaub verbuchen aber nicht mehr richtig als Moped-Tour.
35° am Tag … da hat man wenig Lust auf dem 2-Rad.
Die Toure werden also entsprechend kurz (morgen 76 km) und am Vormittag erledigt. Volle Montur heisst hier Taucherbrille und Schnorchel …
Internet funktioniert hier auf Korfu mit Brieftaube … und ist entsprechend belastbar…
Aujourd’hui est le premier jour complet en Grèce. Le matin à Igoumenitsa et l’Après midi sur l’ile de Corfou.
Maintenant c’est devenu des vacances à la mer et non plus un tour à moto.
Les tours sur l’île seront en fonction des températures très courts (demain 76 km) et ils seront roulés dans la matinée.
Ici l’internet fonctionne avec des pigeons voyageurs et il ne faut donc pas trop demander.






Die Verbindung mit dem Ferry dauert 1:45 Stunde und das Meer ist ziemlich ruhig, drum wird das Moped nicht sonderlich befestigt, sondern nur im ersten Gang geparkt.
Le passage en Ferry se fait en 1:45 heure, la mer est calme et la moto n’est donc pas sécurisée outre mesure, mais juste garée en première.






Vielleicht gut, dass wir bei der Bienen-Tour die genervten Viecher nicht geärgert haben … ich bin vor 2 Tagen am Bauch - ja direkt im Fett-Ring das blöde Vieh !!! - gestochen worden und ich mache eine halb allergische Reaktion.
Bärbel sagte mir, dass es momentan viele Mücke in Oranienburg gibt am Wasser … momentan kann ich dafür noch nicht klagen an der Adria. Es soll im Süd-Italien eine ganz perfide Sorte geben, die auch tagsüber sticht.

Bärbel m’a dit qu’il y a en ce moment plutôt un mauvais temps et pas mal de moustiques au nord de Berlin près de l’eau … pour le moment je ne peux pas trop me plaindre des alentours de l’adriatique. Il doit y avoir dans le sud de L’Italie une sorte de moustiques vicieuse qui pique pendant la journée.

Ok, es wird ein bisschen weniger mit dem RT gefahren … (Grüne Taste, um es als Roller umzuwandeln … ) aber dafür ist das Meer hier echt nicht schlecht.
Ok, ici je vais moins utiliser le RT ( … transformation en Scooter) mais la mer est ici vraiment pas mal


Also Entdeckung von Korfu
Donc découverte de Corfou





Also bis morgen am selben Ort
Donc à demain au même endroit

Ciao, Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
BackToKawa ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 03.05.2017
Beiträge: 31
Wohnort: Haselhorst   
BeitragVerfasst am: 31.07.2017, 19:58   Titel:

Hast ja schon gut Strecke gemacht Smile

Viel Spass weiterhin !!

Gruß
Andreas
_________________
Nichts ist entweder gut oder schlecht, das Denken macht es dazu
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 01.08.2017, 17:56   Titel:

Hallo, salut,

heute Start ca. Um halb neun … Frühstück beginnt um 8, es ging nicht früher. Moped war im Schatten eines Olivenbaumes 26,5° alles klar.
Montur ist voll insofern, dass ich nicht mit Latschen und Badehose fahre … aber mit Helm, langarmigem T-Shirt (eigentlich mehr wegen der Sonne), Handschuhe, langem Kurze-Hose und Sportschuhe.
Es geht Richtung Pantocrator (höchster Berg auf Korfu), die Straße liegt im Schatten der weg bis dahin ist schön. Ich merke, dass ich bei einer 90er Begrenzung bloß 36 Fahre … sogar mit dem ersten in Kehre nach oben … dann - und das nur weil einen Roller überholt werden musste - fahre ich kurz auf 78 in einer Gerade … Mensch Ferien sind anstrengend !!!
Aujourd’hui départ vers 8:30 … ça n’allait pas plus tôt car le petit déjeuner commence à 8. La moto était à l’ombre d’un Olivier et par 26,5° tout va bien.
Je suis super bien équipé … j’ai échangé ma veste contre un T-shirt à manches longue (juste pour le soleil) et mon pantalon à manches longues contre des plus courtes … les chaussures montantes sont aussi restées dans la chambre et j’ai des baskets au pied.
Je vais en direction du Pantocrator qui est la plus haute montagne de l’île … ce n’est pas très loin et la route est ombragée. Je remarque que je roule à 36 alors que c’est limité à 90 …je passe même en première dans un virage en aiguille vers le haut … serais-je malade ? La piqure ?? La chaleur ??? … non tout va bien, il suffit d’un scooter pour que je passe à 78 dans une droite … Ah les vacances ce n’est pas de tout repos.



Oben angekommen ist ein Monaster (Kloster für Brüder) und ein guten Blick über die Insel
En haut il y a un Monastère et une belle vue sur l’île.


Nur komisch - oder sie wussten, dass ich komme - dass da ein Eifel-Turm Mitten im Hof steht.
C’est seulement bizarre qu’il y ait une tour Eifel sur la cour du Monastère … ou alors ils savaient que je venais.










Es gibt ein 2. Ziel und zwar das älteste Dorf der Insel … ist nicht so weit, auch wenn die Straße dahin mich noch langsamer fahren lässt.
Après le Pantocrator j’ai un deuxième drapeau sur ma route, ils se trouve dans le plus vieux village de Corfou … ce n’est pas très loin mais l’état des petites routes me fait encore ralentir.



Es sind Ruine … eigentlich runtergewirtschaftete Häusern, einige renovierten Welche …. Und 4 oder 5 Taverne … davon ist eine schön geöffnet und ich trinke ein Espresso unter der Terrasse.
Dans le village beaucoup de maisons sont en ruine, et quelques unes sont rénovées; il y a 4 ou 5 Tavernes dont une ouverte à la terrasse de laquelle je bois un Espresso.


SO … genug Kultur für den Tag … ich fahre wieder Heim … komme ca. Um 11:20 an und es ist schon 32° …
BON … assez de culture pour aujourd’hui … je rentre … j’arrive vers 11:20 et il fait 32° …

Es ist Zeit eine andere Montur anzuziehen und ins Wasser zu steigen.
Il est temps de mettre d’autres fringues et de se baquer.







Bis morgen in der Sonne
À demain au soleil

Ciao, Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 13:12   Titel:

Salut, hallo,

so ihr habt verstanden es ist mühsam hier Fotos hochzuladen ... und eine Werbefilm für Korfu will ich auch nicht machen ...
Bon vous l'avez compris il est difficile de charger des Photo avec le réseau local; et puis je ne suis de toute facon pas ici pour vous faire un film publicitaire sur Corfou.

so hier eine Karte mit einige Toure ... es ist zu spät, um sich anzumelden aber die gpx Dateien kann ich gegen Kleingeld weitergeben ...
voici une carte de l'île avec quelques tours ... il est trop tard pour s'inscrire mais je peux vendre les fichiers pour votre GPS ... je fais des prix d'amis.


Morgens sucht man vergeblich den kleinsten Wolke, die Sonne lacht und der RT versteckt sich...
Le matin on cherche sans succès le moindre nuage, le soleil rigole à l'horizon et la RT se cache à l'ombre.





heute war die Grüne dran. Nord-West der Insel ... von Oben sieht man sehr schön Albanien. die 87 vorgesehenen KM sind 93 geworden, da der RT-Fahrer heute nicht richtig Enduro wollte ... war echt heftig!
aujourd'hui le tour était de 93 km (le vert) et allait donc vers le nord-ouest de l'île. du nord on voit très bien l'Albanie qui est très proche.
Quelques chemins vraiment non praticables ont rallongé le tour de 6 km.

Die Küste ist schon schön, und auch wenn es nicht immer Sandstrände, Felsen sind auch gut.
La Côte est vraiment belle à Corfou, pas toujours des plages de sable fin mais aussi de belles falaises.


Gestern Abend war ich noch in Korfu Stadt ... ist nicht so berauschend; hab nur geparkt zwischen einigen Roller und einen Americano (längeren Espresso) getrunken.
hier au soir je suis allé à Corfu (ville) ... ce n'est pas formidable; j'ai garé ma moto fluette entre les scooters et je suis allé boire un américano (espresso rallongé).

ich gehe wieder ins Wasser...
je retourne à l'eau ...

... Rest folgt
... la suite arrive ...
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
BackToKawa ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 03.05.2017
Beiträge: 31
Wohnort: Haselhorst   
BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 17:45   Titel:

So, jetzt reichts Twisted Evil

So ebend Hotel gebucht Embarassed

Komme zeitlich bedingt nicht so weit gen Süden wie Du, aber ab 14.8 bin ich erstmal 8Tage in Nauders, Alpen abklappern.

Jetzt hab ich richtig Bock bekommen Laughing
_________________
Nichts ist entweder gut oder schlecht, das Denken macht es dazu
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 03.08.2017, 17:40   Titel:

Hallo, Salut,

Heute is Donnerstag und die rote Tour war dran.
Erst die Ost-Seite der Insel mit einem Blick auf den griechischen Bergen vom Festland.
Aujourd’hui c’est au tour de la ballade rouge.
Tout d’abord les côtes est de l’île avec une vue sur les montagnes de la Grèce.





124 km sind vorgesehen, aber des Tourguide ist die Tour vorher nicht abgefahren und Korfu ist noch undankbarer als Brandenburg, wenn es um Improvisiert geht. Einige gelbe Straße verändern sich als weißes Strich auf dem Bildschirm … und irgendwann gibt es kein Strich mehr … und wenn man den Kopf hebt … ist auch keine Straße mehr da; gut 142 km sind es geworden … es geht also.
124 km étaient prévus, mais le guide n’avait pas fait de premier tour en test et sur Corfou c’est presque pire que dans la région de Brandenburg (autour de Berlin) … si on essaie d’improviser, on se plante. Les routes jaunes se transforment en petit trait blanc sur l’écran du GPS et tout à coup disparaissent complètement … et si on lève la tête … effectivement il n’y a plus de route. En tout j’ai parcouru 142 km … donc en tout et pour tout, pas si grave.

Die Straße - wenn sie schön sind - sind auch voll Überraschungen; Katze und Hunde lassen sich Zeit, um zu überqueren und manchmal ist auch ein Mensch mit einigen Tieren im Schlepptau.
Les routes, même quand elles sont belles, sont pleine de surprises; les chats et les chiens se laissent du temps pour traverser et quelques fois il y a une personne avec quelques animaux en traîne.



Am meisten sieht man Olivenbäume auf der Insel; sie sind mit dem Netz runtergerollt, der später, um die Oliven zu sammeln dienen wird.
Il y a beaucoup d’oliveraies sur Corfou; on voit des filets roulés sous les arbres qui seront utilisé pour les récupérer … je ne sais pas si on les secoue comme des pruniers … mais il semble que ce soit le cas.





Auf der Westseite der Insel sieht man natürlich nichts gegenüber, Italien ist doch ein bisschen weiter … die Küste ist zum Teil noch wilder.
Es sind aber auch nette kleine Dörfer mit Cafés und Restaurants.
… und es sind auch schöne Strände.
De la côte ouest on ne voit rien en face … l’Italie est un peu loin. La côte est en partie un peu plus sauvage, mais il y a aussi des villages sympas avec des troquets et des restaurants. … et aussi de belles plages






Natürlich sind die Straße kurvig … es wird sogar angezeigt, wenn es keine Straße mehr gibt.
Il y avraiment beaucoup de virages … mais c’est même indiqué quand il n’y a plus de route ...


Dann, bis morgen
Allez, à demain

Ciao, Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 15:19   Titel:

Hallo, Salut,

Heute Nacht war es die Hälfte meiner Ferien. Und heute is mein letzter Tag auf Korfu. Morgen fahre ich wieder nach Igoumenitsa mit der Fähre und verbringe noch eine Nacht und einen Tag ins Innere des Landes. Sonntag Abend nehme ich dann eine andere Fähre nach Brindisi (Italien) und verbringe die Nacht auf der Fähre.
Cette nuit c’était la moitié de mes vacances et aujourd’hui est mon dernier jour sur Corfou. Demain matin je prends le bac vers Igoumenitsa et je passen encore un jour et une nuit en Grèce. Dimanche soir je prendrais un autre Ferry (avec une cabine pour y dormir) en direction de Brindisi (Italien).

Heute hatte ich eine kleine Tour nach West gemacht … auch wenn ich euch keine Werbefilm von Korfu liefern wollte, ist es schwer (zumindest, wenn man motorisiert ist) nicht nach Paleokastritsa zu fahren.
Wieder die kleine gelbe Straße mit Kurven und Kehre.
Aujourd’hui j’ai fait un petit tour en direction de la côte ouest … même si je ne voulais pas vous faire un film publicitaire ventant les beaux coins de Corfou, il est difficile d’y venir et de ne pas aller voir Paleokastritsa (tout au moins si on est motorisé).
J’ai à nouveau pris les petites routes jaunes pleines de virages, simples ou en épingle.



Dann einige Fotos der Küste ein bisschen nördlicher; gemacht vom Gipfel des Berges, nachdem ich mit einer Griechin (mit rotem Uno und Rallye willig) einen Rennen ausgeliefert hatte .
Puis quelques Photos de la côte un peu plus au nord; prises du haut de la montagne après avoir coursé une Grecque en Uno rouge aux aspirations de Pilote de rallye.




Gleich danach noch ein Berg und runter nach Paleokastritsa
Et encore une petite montagne avant d’arriver vers Paleokastritsa







Sobald man im Süd fährt (also südlicher als München …ja ?!?!) und dass die Temperatur 25 übersteigt dann hört man die Zikade. Abends. Wenn es dunkel wird, un dass die passende Temperatur unterschritten ist … dann hören sie plötzlich alle auf.
Dès que l’on va dans le sud et que la température passe au dessus des 25, on entend les cigales. Le soir, quand ça s’assombrit et que la Température repasse en dessous, elles arrêtent toutes d’un seul coup.
Da es schwierig ist sie im Baum zu entdecken, auch wenn sie laut sind … habe ich eine geknipst, als sie auf der Nachbartür aufstieg
Comme il est difficile de les trouver dans un arbre pour les photographier, j’en ai pris une sur la porte voisine alors qu’elle s’y trouvait.



Auf Korfu sind die Glockentürme meist neben der Kirche; hier in klein aber in allen Größen
Sur Corfou les clochers sont souvent à côté de l’église; cette fois en petit mais existe dans toutes les tailles


Sogar machmal nicht neben der Kirche sondern als Tor
Et parfois même en portail et non juxtaposé à l’église.


Ah ja, für die, die es nicht wussten, habe ich in der Schule kein Latein gehabt sondern war ich Helléniste (hatte also alt griechisch) … das heisst, ich kann die griechischen Buchstaben lesen, aber viel mehr auch nicht.
Kalimera und Efkharisto kann ich natürlich wie jeder gute Tourist … aber wenn man in einer Karte (Menü) lesen kann (wenn die englische Übersetzung unter steht) dann denken die Guten, dass man mehr als diese 2 Wörter kann und sie legen los … Ah die Fremdsprachen …. Aber das hatten wir schon.
A l’école pas de latin mais Helléniste distingué avec le Père Saunier … son âme repose en paix. Du coup je sais lire les lettres grecques et je sais 2 - 3 mots comme tout bon touriste. Mais si dans un restaurant on sais lire la carte (la traduction en Anglais est là pour savoir ce que l’on va manger) et que l’on commande en Grec …. alors c’est parti … et le grec, même s’il est chantant comme l’italien … est hermétique. Ah les langues étrangères…

Gut, genug Internet für heute in den Warmen Stunden … ich geniesse noch ein bisschen Korfu.
Bien, assez d’internet pour Aujourd’hui pendant les heures chaudes; je vais profiter du reste du temps sur Corfou.

Ciao, Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
TG800 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 17.04.2013
Beiträge: 557
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 17:54   Titel:

Hi Xavier
und nicht vergessen deinen Liter Wasser zu trinken Laughing

Viel Spaß noch.
_________________
Ich fahre TT!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1135
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 14:17   Titel:

Bei den Temperaturen hier, bin ich eher bei 3 Liter zwischendurch + das was immer zu den espressi ist + die Getränke beim Essen.
Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
        Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
97305
Impressum