Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Bericht Ausfahrt am 14.10.2018   click    + + +   Bericht Ausfahrt am 07.10.2018   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Mehrtagestouren Pfingst-Tour 18.-21.05.2018 (Prager Fenstersturz)
nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
Balu ✦✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 12.02.2007
Beiträge: 188
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf   
BeitragVerfasst am: 21.05.2018, 21:46   Titel:

Hallo,
Bin auch wieder gut zu Hause angekommen, ohne Stau.
War ein schönes langes Pfingst Wochenende.

der Thomas
_________________
Immer müssen, ist genauso blöd, wie nie dürfen.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 21.05.2018, 22:12   Titel:

Berlin, Berlin Home Sweet Home.

gerade ein Glas "still water" (JA das sagt man so auf englisch !!!) getrunken und mein Koffer für morgen früh gepackt.

mir hat das Wochenende auch gut gefallen und Prag ist echt immer eine Reise wert.

ich fange nicht jetzt eine konstruktive Kritik über das Wochenende zu üben (man soll 7 Mal seine Zunge im Mund drehen, bevor man Kritik ausspricht), werde auch probieren in der Woche abends einige meiner Ideen nieder zu schreiben.

Also allen eine gute Nacht und auch eine gute 4-tägige Arbeitswoche.

Xavier
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
TG800 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 17.04.2013
Beiträge: 567
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 21.05.2018, 22:17   Titel:

Auch wir sind wieder Daheme. Obwohl wir nach dem Essen nur noch kurz mitfahren wollten und dann allein weiter auf der 101 nach Haus wurde die Gruppenfahrt doch deutlich länger, da mal wieder Sperrungen das Abbiegel Richtung Dobbrikow verhinderten.
Dank an Ron für die gute Vorbereitung der Tour.
Den Ritt durch Prag war nicht nötig gewesen, die vorgeschlagene Alternative südlich von Prag hätte auch den Sonntag perfekt gemacht.
Aber wer ist schon perfekt, gelle.

Gruß Gerald und Sabine
_________________
Ich fahre TT!
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Rolf W. ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 62
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 21.05.2018, 23:04   Titel:

Ich bin ebenfalls gut zuhause gelandet.

Die Tour war ein guter Mix aus Motorradfahren, Prag besichtigen und mit netten Leuten klönen. Am Lagerfeuer kam sogar etwas Pfadfinderatmosphäre auf.

Ich danke Ron für sein Engagement und die Planung dieser Tour.

Mir hat es gut gefallen und viel Spaß gemacht, nicht zuletzt natürlich auch wegen der netten Mitfahrer.

Viele Grüße, Rolf.
_________________
Viele Grüße, ROLF Cool
---------------------------------------
§1 STVO:
Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
---------------------------------------
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Paradero ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.01.2015
Beiträge: 446
Wohnort: Zossen   
BeitragVerfasst am: 21.05.2018, 23:27   Titel:

Nach kurzem Stop in Dobrikow und dem obligatorischen Blaubeerbecher bin ich gut daheim gelandet.

Vielen Dank an alle für ein unvergessliches Pfingstwochenende.

Winken
Patrick
_________________
Ist die Strecke länger als das Motorrad, wird gefahren Winken
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 4360
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 02:17   Titel:

Auch wieder gut zu Hause gelandet. Erstes Fazit: Prag auf dem Motorrad ist doch irgendwie Käse, Prag zu Fuß leicht anstrengend aber insgesamt eine tolle Erfahrung in einer wunderschönen Stadt.

Alles andere dann in den nächsten Tagen. Lasse die Bilder-Show noch einen Tag laufen, damit noch Fotos eingesendet werden können.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
JöTie ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 13.10.2008
Beiträge: 524
Wohnort: Pichelsdorf   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 08:34   Titel:

Ich bin auch gut wieder zuhause angekommen.

Vielen Dank an Ron für die Planung und Durchführung !

Und allen MitfahrerInnen vielen Dank für die schöne Zeit.

Bis zum nächsten Mal.
Viele Grüße

Jörg
_________________
Elektronik funktioniert mit Rauch. Wenn der draußen ist funktioniert nichts mehr.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
JöTie ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 13.10.2008
Beiträge: 524
Wohnort: Pichelsdorf   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 08:39   Titel: Fotopool ?

Hat / kennt jemand eine Möglichkeit einen Foto Pool einzurichten, über den man die Fotos mit Anderen austauschen kann ?

Viele Grüße

Jörg
_________________
Elektronik funktioniert mit Rauch. Wenn der draußen ist funktioniert nichts mehr.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
legrandalex ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 1189
Wohnort: Berlin Mitte   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 08:44   Titel:

Loto-Abend mit lauter Fotoalben
????
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
ralfr12r ✦✦✦
Topuser

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 18.02.2010
Beiträge: 229
Wohnort: Wandlitz   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 10:16   Titel:

Hallo,

um kurz vor 20:00 Uhr , nach 1286 km wieder gut zuhause angekommen.
Dank an Ron für die Umsetzung der Idee und an alle Beteiligten für das gelungene lange Wochenende.

Einen guten Start in die kurze Woche
DLzG
_________________
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."


Zuletzt bearbeitet von ralfr12r am 22.05.2018, 18:00, insgesamt einmal bearbeitet
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Bernard ✦✦✦
User
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 22.03.2016
Beiträge: 27
  
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 10:54   Titel: Danke, danke, danke.

Ich bin lange genug dabei um Gefahr zu laufen, die ganze organisatorische Arbeit die hinter einer solchen Tour steckt für selbstverständlich zu halten... weil es ja immer top organisiert ist.
Also, ausdrücklich, danke Ron.

Danke an alle lieben Mitfahrer, die mit Rücksicht, Anstand und Witz die Tour zu einem Erlebnis machen.

Und danke an wem auch immer für dieses geniale Wetter zuständig war.

Bis zum nächsten Mal Winken.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Rolf W. ✦✦✦
User

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 62
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 11:24   Titel: @ JöTie

Moin Jörg.

Du kannst beispielsweise über Google-Hangout Fotos in die Google-Wolke laden und anderen Benutzern freigeben, dazu müssen die betreffenden Personen allerdings über ein Google-Konto verfügen, also dort angemeldet sein.

Gleiches geht und gilt für Microsoft-OneDrive.

Dies sind nur einige Beispiele als Lösungsmöglichkeit auf Deine Frage, keinesfalls als Werbung für den Einen oder Anderen Anbieter gedacht. Es gibt sicher weitere hier nicht genannte Möglichkeiten.

Für Details, einfach per Suchmaschine im weltweiten elektronischen Netz recherchieren.
_________________
Viele Grüße, ROLF Cool
---------------------------------------
§1 STVO:
Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
---------------------------------------
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Jörg Bandit 1200 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 20.06.2011
Beiträge: 460
Wohnort: Berlin, Reinickendorf   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 11:27   Titel:

Very Happy Ich bin natürlich auch wieder gut gelandet, mit Blümchen versorgen bei Birgit und von dort nach Hause hatte ich dann mal 450 Km Tagespensum auf der Uhr. Wink Danke nochmal an Ron für diese tolle Pfingsttour, mit dem perfekten Mopedwetter und natürlich den BBBikern die mit ihrer guten Stimmung und immer wieder neuen Gesprächen sowie gegenseitiger Hilfe glänzten. Wink
Mit lieben Grüßen vom Bandit Jörg und allen eine schöne kurze und sehr sonnige Woche, fürs Wochenende sind die 30 Grad angepeilt.
_________________
Der Weg ist das Ziel und die Bergstraßen das Salz in der Bikersuppe.
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
Largeman ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 02.03.2015
Beiträge: 237
Wohnort: Berlin - Wilmersdorf   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 15:23   Titel:

Was für ein Pfingstwochenende!

Das war wieder einmal eine richtig coole Sause, die wir mit den BBB - also mit Euch - hatten.
Aber von vorn:
Erst einmal will ich voraus schicken, dass dies kein Bericht über die Fahrt sein soll, sondern nur die Eindrücke schildern, die wir auf dieser Fahrt gesammelt haben. Der richtige Bericht wird (natürlich) vom Tourguides himself erstellt.

Nun aber los…
Nachdem es ja im Forum schon heiß herging, wie wir uns für die Fahrt zu rüsten hätten, war nur noch das Wetterproblem zu lösen. Was nimmt man mit, was zieht man an? Wie alle anderen waren wir unschlüssig. Als starke (Zauber-)Medizin gegen Regen nahmen wir neben den Regensachen noch einen kleinen Regenschirm mit. Der tat dann auch, was er tun sollte: Er hielt jedweden Schauer von uns fern! Das Pfingstwochenende war wettertechnisch einfach nur Spitze! So konnten wir uns auf leichte bis mittlere Kleidung beschränken und den warmen Sonnenschein genießen. Aber es war anfangs noch kühl und der Tag musste sich noch entwickeln.

Dem Tipp von Bernie sei es gedankt, dass wir am Freitag in einem tollen Restaurant oder Ausflugslokal unser Mittag einnahmen. Von der Straße abgeschirmt, neben einem Bach auf einer Sonnenterrasse ließen wir es uns gut gehen. Wir wollten eigentlich gar nicht mehr weg.
Leider wurde hektisch wieder zum Aufsitzen geblasen und ich drückte in aller Eile noch ein kleines Eis weg, ehe es wieder auf die Piste ging.

In lockerem Schwung ging es durchs Elbtal. Fast konnte man froh sein, dass es hier schattig war, so warm war es inzwischen.

Bald waren wir auf tschechischen Territorium und bei unserem Quartier angekommen. Wir wurden schon erwartet. Wahrscheinlich die Chefin selbst weist uns die Parkplätze an und so standen unsere Rösser säuberlich aufgereiht immer in Sichtweite.

Schnell die Zimmer besetzt und noch schneller die ersten Biere bestellt. (Falls es jemand noch nicht wusste: die Tschechen brauen ein absolut leckeres Bier!). Wir kamen gerade pünktlich zum Essen und das - etwas übersichtliche - Buffet wurde niedergemacht. Insgesamt standen wir etwas kritisch der Qualität und der Menge gegenüber, jedoch war es durchaus genießbar, aber kein kulinarisches Highlight. So hatte ich am Samstag Mittag noch etwas vom Abend-Buffet des Vortages. Kein wirklich gutes Zeichen.

Der Samstag war dann dem Sight-Seeing vorbehalten. Wir besichtigen Prag.
Hier machte sich die perfekte Vorbereitung unseres Tourguides und Organisators bemerkbar. Der Bustransfer, die Bootsfahrt auf der Moldau, der Spaziergang (Marsch) durch Prags Altstadt, die Heimfahrt mit dem Bus - alles inklusive.

Hier das erste Mal ein Dankeschön an Ron!

Was niemand auf der Rolle hatte, war die Fülle an Menschen, die an einem Wochenende wie diesem durch die Altstadt und die Burg geschleust werden. An machen stellen fühlte ich mich eher an einen Rummel zum Familientag mit halben Preisen erinnert. Hölle! Was war das voll…
Der Tag war echt anstrengend und die Heimfahrt gestaltete sich stiller, als der Hinweg. Alle waren ziemlich platt. Zum Glück ging es schnell zum Hotel.

Vor dem Abendesse stürzten wir uns noch ins Wasser des wirklich angenehmen Schwimmbades im Hause. Wenn auch schon in die Jahre gekommen, war meiner Meinung nach alles in Schuss und sauber. Okay, die Ablaufrinne fiel durch „Gebrauchsspuren“ auf, aber das war*s auch schon. Ich habe schon Pools gesehen, da waren die Leitern rostig und die Fliesen kamen hoch. Insofern war es hier super, Weill nichts von dem vorlag.

Am Sonntag machten wir uns wieder mit den Mopeten auf.
Eine wollte nicht so richtig und nachdem Anschieben nicht das gewünschte Ergebnis zeitigte (trotz bergab und mit drei Mann als Schieber), konnte ich endlich mein speziell für Möppis gestaltetes Starthilfekabel zum Einsatz bringen . Was für ein Hochgefühl. Eine geglückte Investition und ein glücklicher Biker, der wieder voran kommt. Ein guter Start in den Tag.

Unser Ziel war ein ehemaliges Schlachtfeld aus dem 19(?) Jahrhundert und Ron gab uns hierzu einige Informationen. Uns war warm und die Pöter waren auch schon leicht am Brennen. So wurde das Denkmal eher zu einem Rastplatz denn einem Orte des Gedenkens. Zudem meldete sich der Hunger. Mangels besserer Alternativen - suche, lieber Leser, einmal einen Futterbunker, der aus dem Stand 30 Essen zu zaubern in der Lage ist - wurde ein Turbo-Restaurant angefahren, das seinen Standort erst nach einigem Suchen offenbarte. Wir schoben also ein paar Bremsklötze aus Hackfleisch in die Futterluken und traten so gesättigt den Heimritt an.

In der Vermutung, dass es einen Schnellweg durch Prag gibt und dem Wunsche nachgebend, noch einen Blick auf Prag zu erhaschen, fuhren wir quer durch die Stadt. - Das war dann weniger beschaulich. Die Ignoranz der Tschechen die Feiertage betreffend wälzten wir uns durch dichten Feierabendverkehr mit den entsprechenden Folgen. Der Tross brach auseinander und trotz Bemühens, die Truppe wieder zusammen zu führen, kam es zur Vereinzelungen, die dazu führten, dass unser Abendessen nicht mit allen zusammen eingenommen wurde.
Einer blieb so allein und kam so spät, da war sogar das Buffet schon abgeräumt. Aber wenn auch das Essen nicht high class war, so gab das Personal alles! Flugs wurde eine kalte Platte angerichtet und unserem Nachzügler kredenzt. Das war lecker und ein riesen Service. Denn normalerweise: wer zu spät kommt…
Die Platte.aber, war so reichlich, dass wir sogar helfen mussten, damit nichts umkommt.

Wie schon am Vorabend, saßen wir auch heute wieder um ein Lagefeuer herum und die Frostbeulen konnten sich die Glieder wärmen. Teilweise hatte sich Kienholz unter den Scheiten versteckt und machte sich mit lautem Knall und stiebenden Funken ordentlich bemerkbar. Das gipfelte darin, dass ein Funke meinem Hemd zu nahe kam. Zu spät merkte ich das Malheur und das kleine Stück Holzkohle brannte sich durchs Gewebe. Zum Glück nicht in meine Pelle. Aber das Shirt ist perdu und blieb gleich dort. - Ist da eigentlich was zu machen mit Haftpflichtversicherung, und so… Wink

Montagmorgen: Wahrscheinlich allen steckten die letzten drei Tage noch in den Knochen. Hier und da hub leises Mäkeln über das Frühstück an. Durchaus berechtigt, aber es war doch schon das letzte Mahl! In der Unterhaltung am Tisch fiel das Wort vom aufkommenden Lagerkoller. Tatsächlich war das nicht von der Hand zu weisen. Es blieb aber ruhig.

Immerhin verhieß der Sonnenschein einen tollen Tag für die Heimfahrt.
Mit leichtem Reisefieber und ebensolchen scharrenden Hufen waren alle vor der verabredeten Zeit zum Start bereit. Frohlockend ging es Richtung Berlin. Naja, noch ist es ein ordentliches Stück.

Wir atmeten auf, als wir die - nicht mehr vorhandene - Grenze (Schengen sei Dank) passierten. Besonders für mich eine Erlösung. Endlich konnte ich wieder mit meinem Plastik bezahlen. Details gerne auf Anfrage!

Das Erzgebirge lag vor uns und der Kurvenspaß begann. Endlich wieder ordentlich Schwingen. Erst die geschwungenen Straßen hinauf und dann - schaaaade - wieder hinab. Wir fuhren durch ein Straßendorf, dass gefühlt 20 km lang war. Eine Ewigkeit lang krochen wir mit „Ortschafts-Tempo“ vor uns hin. Der Podex fing auch schon wieder zu brennen an. Ein bißchen durchhalten war noch, ehe wir Station machen und die Pöter abkühlen und Mägen füllen können. Wir hatten ja vorbestellt.
Dort angekommen konnten wir dann erleben, wie trotz guter Vorbereitung das fehlende Organisationstalent alle Planung ad Absurdum führen kann.
Wir vertrieben uns die Zeit mit Lästern: das Essen kommt umschichtig, weil nicht nicht genug Teller vorrätig, der Kaffee muss erst noch angebaut werden, die Bedienung will unbedingt auf die angestrebte Schrittzahl kommen, usw.
Es gipfelte darin, dass für jede Rechnung einzeln zwischen Kasse und Gästen gependelt wurde. Warum einfach, wenn es kompliziert geht?!

Den Stallgeruch in den Nüstern, machten sich die ersten nun separat auf die Heimfahrt. Bevor wir wieder losfuhren, wurde sich schon einmal verabschiedet. Das gehört sich so und außerdem mag man sich und so ein Abschied ist ja immer zu Herzen gehend.

Die letzten Kilometer liegen vor uns. Die Sonne sinkt, die Sicht wird anstrengend, es ist warm, wie weit ist es noch?
Schnell noch einmal eine Pause eingeschoben. Allgemeines Stöhnen, Recken, Dehnen, Augen reiben und, und, und.
Tina und ich haben auch genug. Der Blick aufs Navi lockt mit einem kürzeren Weg nach Haus. Die lahmen Knochen und die Müdigkeit obsiegen. Wir verabschieden uns auch und fahren nicht mehr nach Dobbrikow.

Müde und ziemlich zerschlagen stellen wir das Moped zu Hause ab. Schleppen die Koffer hoch, raus aus den Plünnen und Freizeitwäsche an, denn der Italiener lockt noch. Nach den doch etwas kumulierten enttäuschenden Mahlen nun etwas Leckeres! So soll es sein! Lecker klingt das Pfingstwochenende aus.

*

Liebe MitfahrerInnen,
ohne Euch wäre diese Fahrt nur halb - ach was - ein Bruchteil so schön, wie sie nun einmal war. Ob auf der Straße oder in Prag zu Fuß oder Abends am Feuer - oder sonst wo. Es macht einfach Spaß mit Euch. So danken wir Euch, dass Ihr mitgeholfen habt, die Ausfahrt wieder zu einem tollen Erlebnis zu machen. Ich finde, wir sind ein geiler Haufen!!!

Was nicht fehlen darf!
Die Lobhudelei - nicht nur, weil es sich so gehört, sondern absolut geboten ist und viel mehr Eindruck macht, als wenn es nur gesprochen wird!
Also, lieber Ron,
Du hast Dir wirklich reichlich Arbeit gemacht mit der Organisation dieser Reise. Du bist nich müde geworden, für unseren Bustransfer den optimalen Preis heraus zu schlagen, hast Dich umgetan nach einem Dampfer auf der Moldau, versucht, für den Sonntag auf unbekanntem Terrain eine lukrative Route zu finden, um uns ein richtig tolles Wochenende zu bieten.
Du hast mit Riesengeduld auf all die Threads geantwortet die im Vorfeld aufkamen und versucht, mit allerlei Nachfragen, bis hin zu den Botschaften, alles Üble, von uns fern zu halten.

Dieser Aufwand ist nicht hoch genug einzuschätzen. Und trotzdem bleibt uns MitfahrerInnen nur ein simples DANKESCHÖN, um all dem Respekt zu zollen, was Du für uns getan hast.

DANKE DANKE DANKE
_________________
DLzG Uwe
#11JahreBBB#

_____________________________
Besser spät, als nie!
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
TG800 ✦✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 17.04.2013
Beiträge: 567
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 22.05.2018, 15:32   Titel:

Ich möchte mal an dieser Stelle die Lanze für die tschechischen Autofahrer brechen! Ihnen ist es auch durch ihr freundliches und rücksichtsvolles Fahren zu verdanken, das unsere Schlange nicht öfter auseinander gerissen wurde. Wie oft wurden wir am Kreisverkehr oder an einer Stoppstrasse durchgewunken, vielen lieben Dank also an euch driver!
Das Motorradfahren in Tschechien einen anderen, freundlicheren Stellenwert hat als bei uns ist mir schon im letzten Jahr bei der Spreequellentour aufgefallen. Und da wir weder kontrolliert noch beklaut wurden werde ich wohl öfter ins Nachbarland fahren.

Gruß Gerald
_________________
Ich fahre TT!
nach oben nach unten Home Zum Forum Mehrtagestouren
        Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
97532
Impressum