Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Tourenplanung 2020   click    + + +   Tourenguides 2020   click    + + +   Reise 1.Mai 3 Tagestour am 01.05.2020   click    + + +   Reise Pfingst-Tour (Harz) am 29.05.2020   click    + + +   Bericht 126. BBB Stammtisch vom 24.01.2020   click    + + +   Bericht 125. BBB-Stammtisch vom 10.01.2020   click    + + +   Bericht Silvester-Kaffee 2019 vom 31.12.2019   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Technik Kreuzspeichen- oder Alufelgen?
nach unten Home Zum Forum Technik
Autor Nachricht
Wolfhardt ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 179
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 07.12.2019, 13:18   Titel: Kreuzspeichen- oder Alufelgen?

Hallo Zusammen.
Ich habe einige Fragen, die sich hauptsächlich an die Fahrer der Reiseenduros unter uns richten.

Welche Vorteile bieten Eurer Meinung nach Kreuzspeichenfelgen gegenüber herkömmlichen Alufelgen?

Sind Kreuzspeichenfelgen wartungsintensiv, weil man etwa die Verschraubung der Speichen regelmäßig kontrollieren muß?

Würdet ihr eher zu Kreuzspeichenfelgen oder zu Alufelgen tendieren?
_________________
Don't drink and drive!
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 4778
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 07.12.2019, 14:11   Titel:

Ich glaube, dass die Speichenfelgen im Alltag keine wirklichen Vorteile haben. Natürlich bis auf einen: sie sehen geiler aus! Razz

Die ursprüngliche Idee ist, dass Räder mit Speichen (zumindest theoretisch) bessere Laufeigenschaften haben. Das hat damit zu tun, dass der Massepunkt der Felge und damit die des gesamten Rades mehr auf den Umlaufpunkt verschoben wird, weil die Felge selbst bei gleichem Material mehr Luft und weniger Masse hat. Damit werden die Kreiselkräfte höher und der Lauf stabiler. Dieser Theorie steht aber die graue Wirklichkeit entgegen. So haben viele (ich glaube bei der GS die serienmäßigen-) Alu-Felgen weniger Masse, sind also leichter.

Angeblich sollen Speichenfelgen besser Stöße abfangen können, z. B. abseits der festen Wege. Ich glaube, das gilt aber mehr für die leichten (echten) Enduros. Die sehr schweren Groß-Enduros dürften hier tatsächlich mit einer Gussfelge besser bedient sein. Die stecken auch viel ein und die Gefahr, dass die Felge einen Schlag kriegt, ist sehr gering. Dass eine Speichenfelge hier leichter wartbar sei, ist Unsinn. Denn mit dem Nachspeichen kriegt man niemals eine Unwucht im Felgenkranz ausgeglichen. Das klappt vielleicht noch beim Fahrrad. Und dann muss man auch erst einmal eine Werkstatt finden, die noch echte Spinn-Arbeiten vornehmen kann und will.

Wartungsintensiver sind Speichen eigentlich nicht. Man muss halt ab und zu den Klang prüfen. Also mit einem harten Gegenstand (Maulschlüssel, etc.) jede Speiche abklopfen, ob alle den gleichen Klang haben. Wenn dem nicht so ist, kommt es schnell zu einem unrunden Lauf. Gerade bei höherem Tempo kann das gefährlich werden.

Und schließlich bleibt noch: das Putzen macht deutlich mehr Arbeit. Bei meinen ersten Speichenfelgen habe ich es noch gemacht: einen Putzlappen in Streifen geschnitten und dann jede Speiche einzeln gewienert. Danach habe ich dann festgestellt, dass auch hier ein guter Felgenreiniger beste Arbeit leistet. Wink

Einen wirklichen Rat kann ich Dir also nicht geben. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Bis auf die Optik gäbe es für mich keine Entscheidungsgründe pro oder contra Speichenfelge. Außer natürlich, dass Speichenfelgen in der Regel deutlich teurer sind. Ich habe es dann immer so genommen, wie es kam. Aktuell habe ich wieder welche.

Ich habe das Thema übrigens von der Quasselecke in den Technikbereich verschoben.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Jörg Bandit 1200 ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 20.06.2011
Beiträge: 601
Wohnort: Berlin, Reinickendorf   
BeitragVerfasst am: 07.12.2019, 21:47   Titel:

Very Happy Ron hat schon alles geschrieben, sie sind ein wenig elastischer bei einem Schlag,die Felge drückt es aber auch ein und ein Gußrad bricht dann auch nicht, ralf12r und Xavier hatten schon eine Verformung der Felge. Embarassed
Man kann aber locker damit weiterfahren. Wink
Mit lieben Grüßen vom Bandit Jörg
_________________
Der Weg ist das Ziel und die Bergstraßen das Salz in der Bikersuppe.
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
Wolfhardt ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 06.03.2017
Beiträge: 179
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 10.12.2019, 18:11   Titel:

Vielen Dank für Eure Ausführungen. Mir scheinen die Alufelgen nicht so pflegeintensiv zu sein...
Na mal sehen...
Viele Grüße.
_________________
Don't drink and drive!
nach oben nach unten Home Zum Forum Technik
       
© 2007-2016 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
99815
Impressum