Berlin-Brandenburg-Biker.de Foren-Übersicht
Berlin-Brandenburg-Biker.de
Forum für Motorradfahrer/innen aus Berlin und Brandenburg


 
Startseite FAQ Suchen Registrieren Login
Hallo Gast!   + + +   Mach mit und registriere dich!   + + +   Wegen der Corona-Pandemie sind vorläufig alle Veranstaltungen abgesagt!   click    + + +   
 Shoutbox              Dies ist eine Ruf-Box, keine Such-Box!
Aktualisieren


Quasselecke So Corona kann mich mal ...    

 Lesezeit: 11,66 Min 

nach unten Home Zum Forum Quasselecke Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Caro6120 ✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.05.2017
Beiträge: 178
Wohnort: Niederschöneweide   
BeitragVerfasst am: 04.02.2021 12:14 Uhr   Titel: So Corona kann mich mal ...

 Lesezeit: 0,45 Min 

   

... denn "dank Beruf in der Pflege" hab ich meine beiden Impfungen hinter mir. Und viele meiner Kollegen und unserer Patienten auch!
UND ... wir haben es alle gut überstanden! Klar dem einen tat der Arm weh oder Kopfschmerzen, ja die üblichen beschriebenen Reaktionen gab es. Nicht bei allen und nicht in der Mehrzahl.

Also traut euch, wenn Ihr dran seit!

Ein Bikerkollege meinte zu mir, du bist jetzt die erste die geimpft ist, die ich kenne! Na denn kennen jetzt noch ein paar mehr jemand der geimpft ist Ätsch

So auf das es im März gutes Motowetter gibt, da endet nämlich meine Wandersaison und beginnt die Motozeit Mopped Turbolenz
_________________
Motorrad fahren ist Freiheit!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Gatower ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 10.04.2015
Beiträge: 1043
Wohnort: Spandau   
BeitragVerfasst am: 04.02.2021 15:17 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,19 Min 

   

Gratulation Brav
Bei mir wird es wohl nicht vor Sommer.
Aber egal, bis dahin wird durchgehalten.
Bin froh, dass ich meinen 84 jährigen Vater endlich überzeugen konnte, sich Impfen zu lassen. Bis Ende März wird er hoffentlich durch sein, sofern nicht wieder Engpässe auftreten.
Winken
_________________
Christian
Smile Genitiv ins Wasser denn Dativ Smile
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 04.02.2021 19:31 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,99 Min 

   

Auch von mir Glückwunsch!

Für mich wird es wohl auch noch dauern. Doch immerhin: meine Berechtigungsscheine für 2 x 6 FFP2-Masken habe ich schon. Wink
Der größte Erfolg in diesem Zusammenhang: nach langer Suche habe ich endlich meinen Impfpass wiedergefunden. Rolling Eyes

Aber Moppedfahren wäre natürlich auch so möglich, wenn es denn die 15km-Regel nicht gäbe. Aber derzeit macht das Wetter ja ohnehin nicht mit. Allerdings sind damit natürlich nur die Einzelfahrten gemeint. Denn was unsere Gruppenfahrten betrifft ... das wird wohl noch eine Weile dauern. Auch eine Impfung ist leider keine Garantie. Noch weiß man ja nicht, ob damit auch die Weitergabe des Virus tatsächlich unterbunden wird. Und solange es Ansteckungsrisiken gibt, wird es keine Gruppenevents geben können. Wer das nicht wahrhaben will, kann hier mal eine interessante Story nachlesen: Click Me Da hat sich auch jeder "gesund" gefühlt.

Aber immerhin: vor allem die Erfahrungen aus Israel stimmen optimistisch. Und wenn erst einmal die Lieferengpässe beseitigt sind, dann wird es auch sehr schnell gehen. Auch wenn Reisen in diesem Jahr nicht in Frage kommen, können wir trotzdem ab dem Sommer vielleicht wieder auf Tagestouren hoffen. Zwar ohne Einkehr zu Mittag, aber immerhin. Wie es im Winter mit den Stammtischen aussehen wird, muss man abwarten.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Jörg Bandit 1200 ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 20.06.2011
Beiträge: 638
Wohnort: Berlin, Reinickendorf   
BeitragVerfasst am: 09.02.2021 18:44 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,19 Min 

   

Very Happy Hallo liebe Caro,
danke für deine Infos zum Impfen, ist ja mal gut von jemanden den man kennt, zu hören das es recht geringe Nebenwirkungen gab.
Welchen Impfstoff hast du denn bekommen. Wink
Ganz liebe Grüße von Birgit und dem Bandit Jörg
_________________
Der Weg ist das Ziel und die Bergstraßen das Salz in der Bikersuppe.
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Caro6120 ✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.05.2017
Beiträge: 178
Wohnort: Niederschöneweide   
BeitragVerfasst am: 10.02.2021 04:54 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,05 Min 

   

Hallo Jörg,
wir hatten alle den Biontech Impfstoff.


Liebe Grüße Caro
_________________
Motorrad fahren ist Freiheit!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 12.02.2021 12:46 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,90 Min 

   

Mal eine Frage: mich bewegt seit ein paar Tagen eine Frage, von der ich nicht weiß, ob sie in der medizinischen Betreuung berücksichtigt wird.

Wird man nach einer Impfung eigentlich irgendwie registriert? Oder wird einem z. B. empfohlen, nach der Impfung in regelmäßigen Abständen einen Test auf Antikörper und T-Zellen zu machen?

Mein Gedanke dabei ist folgender: derzeit werden vor allem die wirklich "Verletzlichen", also die vulnerablen Gruppen geimpft (medizinisches Personal mal ausgenommen). Zudem wird erwartet, dass die Impfung nicht dauerhaft wirken wird. Spätestens nach ein paar Jahren - so die aktuellen Schätzungen - wird man erneut impfen müssen. So wie es mit der jährlichen Grippe-Impfung ja auch ist. Bei den älteren Menschen kann erwartet werden, dass deren Immunisierung schneller abgebaut werden wird, weil deren Immunsystem insgesamt schwächer ist. Wenn man nun nicht regelmäßig testet, wird man den Zeitpunkt, an dem die Immunisierung nachlässt, schlichtweg verpassen. Dann könnte es passieren, dass wir alle (Angehörigen, Mediziner, Forscher, Politiker) eines Tages davon überrascht werden, dass sich vor allem die zuerst Geimpften, also die besonders Schwachen, plötzlich in hoher Zahl infizieren und dann reihenweise sterben. Dieser Effekt dürfte dann als "Impf-Katastrophe" in die Geschichte eingehen.

Wird dieses Thema z. B. bei der vorhergehenden Beratung irgendwie angesprochen?

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Caro6120 ✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.05.2017
Beiträge: 178
Wohnort: Niederschöneweide   
BeitragVerfasst am: 12.02.2021 13:01 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,62 Min 

   

Hey Ron,
also inwieweit z.B. meine Daten in einer Datenbank gespeichert werden kann ich dir gar nicht sagen. In den ganzen Aufklärungs- u Datenschutzbestimmungen (6 A4 Seiten) steht dazu jedenfalls nichts. Also wenn ich es im ganzen Fachgeschwafle nicht überlesen habe. Zur Dauer der Wirkung der Impfung steht nur drin, das dies noch nicht genau gesagt werden kann.

Ich denke das ja die Studien zum Dauer des Impfschutzes laufen u wenn daraus die Erkenntnise vorliegen wie lage der Impfschutz wirklich angält, das es dann dazu dann auch weitere Impfauffrischungsempfehlungen gibt.
Tests ob noch ausreichend Antikörper bestehen gibt ws meines Erachtens für "uns normalos" nicht. Das läuft nur in den Studien.

Wir gehen momentan davon aus, das es u.a. auch aufgrund der Mutationen, jährlich eine Auffrischungsimpfung geben wird die dann an die aktuellen Virusvarianten angepasst ist. Ähnlich wie bei der Grippeimpfung.

Mit besten Grüßen
Car:o)
_________________
Motorrad fahren ist Freiheit!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 12.02.2021 13:04 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,10 Min 

   

Ich habe die Frage mal ans BMG geschickt. Mal sehen, wann - wenn überhaupt - es von da eine Antwort gibt.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:23 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,71 Min 

   

Seit heute gehöre ich auch zu dem Kreis der (Einmal-) Geimpften. Und dank der Skepsis vieler Leute vor dem Vakzin von AstraZeneca hat es sehr kurzfristig mit einem Termin geklappt. Erst gestern habe ich das Einladungsschreiben erhalten und konnte sofort einen Termin für den nächsten Tag machen. Und der Zweit-Termin im Juni ist auch schon fest gebucht.

Organisatorisch hat es in Tegel auch bestens geklappt. Eine große Zahl von Helfern hat dazu beigetragen, dass einige hundert Leute morgens zügig durch die Halle des ehemaligen Terminals C geschleust wurden. Man wurde überall auch freundlich begrüßt und nach 75 Minuten war ich durch und hatte meinen Pieks im Oberarm. Ist ein gutes Gefühl!

Das einzig Traurige war der Anblick des toten Flughafens. Noch vor kurzer Zeit bin ich dort regelmäßig gestartet und gelandet. Und während alle Metropolen dieser Welt daran arbeiten, die Flughäfen näher zur Stadt zu bekommen, hat unser provinzieller Senat nichts anderes zu tun, als die innerstädtischen Flughäfen zu schließen. Wirklich traurig!

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Caro6120 ✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.05.2017
Beiträge: 178
Wohnort: Niederschöneweide   
BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:27 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,08 Min 

   

Na denn Gratulation ????

Ich drück dir die Daumen das nich von den üblichen Nebenwirkungen geplagt wirst.

Gruß Caro
_________________
Motorrad fahren ist Freiheit!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:37 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,46 Min 

   

Nee, bloß nicht. Die üblichen Nebenwirkungen (Druckgefühl an der Einstichstelle) sind doch eigentlich ein gutes Zeichen. Erst vor knapp zwei Jahren hatte ich eine Pneumokokken-Impfung. Das war zum ersten Mal in meinem Leben eine Impfung, wo ich etwa eine Woche ein unangenehmes Gefühl im Oberarm hatte. Der Kommentar des Arztes dazu: Glückwunsch! Je mehr es drückt, umso mehr setzt sich der Körper mit dem Vakzin auseinander und umso größer ist die Immunantwort. Also darf es ruhig ein bisschen weh tun. Cool

Na ja ... und die anderen Sachen, von denen so berichtet wurde, die nehme ich in Kauf. Weitere Monate ungeimpft abwarten wäre viel riskanter.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Caro6120 ✦✦
Topuser
Forums-Sponsor

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden


Anmeldedatum: 24.05.2017
Beiträge: 178
Wohnort: Niederschöneweide   
BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:41 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,19 Min 

   

Ja da stimme ich dir voll zu!
Meine Nachbarin (arbeitet in einer Kinderarztpraxis) hat sich auch mit AstraZeneca impfen lassen u war zwei Tage echt krank, mit Fieber , Schüttelfrost u Co.

Aber wie du schon sagt, eine Reaktion zeigt wie gut der Körper darauf reagiert.

Caro
_________________
Motorrad fahren ist Freiheit!
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 23.03.2021 20:06 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,15 Min 

   

Na ja, genusssüchtig bin ich nicht gerade. Wink

Ich meinte wirklich nur den Oberarm. Alles andere ist verzichtbar (hoffentlich).

Aber die allgemeine Skepsis wegen AstraZeneca ist überzogen. Ich verlasse mich da auf unsere Institutionen.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Ron ✦✦✦✦
Moderator
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden
  Website dieses Benutzers besuchen

Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 5202
Wohnort: Berlin   
BeitragVerfasst am: 31.03.2021 04:17 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 1,53 Min 

   

Vielleicht mal ein Zwischenbericht aus erster Hand, was die Nebenwirkungen der Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca betrifft. Natürlich ist alles stets subjektiv und kann bei jedem anders sein. Bei mir war es jedenfalls so: sehr schnell nach dem Impfen habe ich das leichte Druckgefühl am Oberarm gehabt. Aber im täglichen Leben bemerkt man das nicht. Und auch jetzt noch (also nach einer Woche), merkt man die Stelle, wenn man mit dem Finger darauf drückt.

Am Abend des Impftages hatte ich dann kurz vor dem Schlafengehen auch einen leichten Schüttelfrost. Also so, wie man das bei einer im Anflug befindlichen Erkältung kennt: plötzlich Gänsehaut überall und ein Frieren. Aber das hielt nicht lange an. Spätestens im Bett habe ich das dann "ausgeschwitzt" (also die Bettdecke nicht zur Seite strampeln, auch wenn es sehr warm wird). Dank zweier Paracetamol konnte ich dann trotzdem gut schlafen. Übrigens: die "normalen" Erkältungsmittel (Paracetamol, Aspirin, etc.) sind ausdrücklich für die Bekämpfung dieser leichten Symptome erlaubt.

Am nächsten Tag ist es dann schwierig zu sagen, wer der "Schuldige" war. Denn neben der Impfung hatte ich auch so einen anstrengenden Tag. Schon um 7 Uhr morgens hatte ich einen Vorort-Termin und die Nacht war mit etwa vier Stunden sehr kurz. So waren Kopfschmerzen und ein Abgeschlagenheitsgefühl den ganzen Tag über präsent. Wieder dank ein paar eingeworfener Pillen war aber auch das handhabbar. Am Abend bin ich dann früher schlafen gegangen und am nächsten Morgen ging es dann überraschend gut. Nach zwei Tagen waren also alle Symptome ausgestanden. Soweit also die Reaktionen, die man auch von den jährlichen Grippeschutzimpfungen (mehr oder weniger) kennt.

Klar hat die gestrige Meldung der erneuten Aussetzung der Impfung mit AstraZeneca ihre Wirkung gehabt. Aber ich hatte über genau diesen Punkt mit meinem Internisten und auch mit der impfenden Ärztin kurz gesprochen: die Hirnvenen-Thrombosen, die jetzt zeitlich mit der Impfung in Zusammenhang gebracht werden, müssen natürlich weiter untersucht werden. Aber grundsätzlich braucht es dafür eine bestimmte Vorerkrankung. Deshalb ist es zwar richtig, wenn die Behörden so reagieren. Aber es kann kaum damit gerechnet werden, dass die Impfungen mit diesem Mittel auf Dauer verboten werden.

Gruß Ron Winken
_________________
Wer nicht gelebt hat, der kann auch nicht sterben.

www.RonGS.de
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
Gatower ✦✦✦
Topuser
Forums-Sponsor
Tourguide

 Benutzer-Profil anzeigen
  Private Nachricht senden
  eMail senden

Anmeldedatum: 10.04.2015
Beiträge: 1043
Wohnort: Spandau   
BeitragVerfasst am: 31.03.2021 17:03 Uhr   Titel:

 Lesezeit: 0,16 Min 

   

Danke für deinen Bericht......

Es geht ja wirklich drunter und drüber.

Da hat es unsere Tochter (28)/Schwiegersohn (30) in New Jersey USA, deutlich besser.
Beide sind bereits mit 2 Impfungen (Biontec/Pfizer und Moderna) versorgt.

Wünsche allen schöne Ostertage.
_________________
Christian
Smile Genitiv ins Wasser denn Dativ Smile
nach oben nach unten Home Zum Forum Quasselecke
        Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
© 2007-2020 Berlin-Brandenburg-Biker.de
Based on phpBB by phpBB-Group
Anzahl abgewehrter Hack-/Spam-Versuche:
100320
Impressum